Hundezucht

15 beliebteste Labrador Mix

labrador-mix

Labradors sind eine sehr beliebte Hunderasse, daher ist es nicht verwunderlich, dass Labrador Mix auch bei Hundebesitzern sehr beliebt sind.

Was ist ein Mix oder Mischling?

Von Mischlingen wird gesprochen, wenn zwei Hunde verschiedener Rassen zusammen gezüchtet werden, bzw. gezeugt wurden.

Ein Labrador Mischling ist demnach eine Kreuzung aus einem reinrassigem Labrador und zum Beispiel einem Golden Retriever. Dieser nennt sich dann „Goldador“

Es können theoretisch alle Kombinationen von Hunderassen zusammen oder reinrassige Hunde mit Mischlingshunden gezüchtet, da alle Hunde eine Art sind.

Es ist manchmal schwer vorstellbar, dass Hunde alle dasselbe Tier sind, wenn man die Vielfalt der Formen, Größen, Farben und Persönlichkeiten berücksichtigt, die es gibt.

Hunde können auch mit einigen anderen Arten gezüchtet werden, um eine „Hybride“ zu produzieren (Wölfe, Kojoten).

In diesem Artikel werden wir uns einige gängige Labrador Retriever Mischlinge ansehen:

Labrador Schäferhund Mix

Labrador-schaeferhund-mix

Der Labrador Deutsche Schäferhund Mix ist eine Kreuzung zwischen einem reinrassigen deutschen Schäferhund und einem reinrassigen Labrador Retriever.

Der Labrador Deutsche Schäferhund Mischling ist durchschnittlich 60 cm groß und kann im ausgewachsenen Zustand bis zu 40 Kilo schwer werden.

Während der Deutsche Schäferhund anfällig für einige Gesundheitsprobleme ist, wird angenommen, dass sich die allgemeine Gesundheit des Labrador zu einem gesunden „Sheprador„-Welpen ausgleichen kann.

Realistisch gesehen wurden Labrador Schäferhund Mischlinge wahrscheinlich seit Jahrzehnten entweder versehentlich oder absichtlich gezeugt.

Die Kreuzung hat aber noch nicht den gleichen Status und das gleiche Profil wie beispielsweise das Labradoodle.

Temperament eines Deutschen Schäferhund Labrador Mischlings

Labradors sind freundlich, aktiv und kontaktfreudig. Sie lieben es, mit Menschen zu interagieren, ihre Zuneigung zu zeigen und gut mit Kindern auszukommen.

Die deutsche Hunderasse Schäferhund ist selbstbewusst, mutig und klug. Sie sind treu und voller Leben.

Darüber hinaus lernen Labradors und Deutsche Schäferhunde schnell und sind sehr bemüht zu gefallen. Insbesondere Deutsche Schäferhunde brauchen produktive Wege, um ihre Intelligenz zu kanalisieren, sonst stellen sie einigen Unfug an, um Langeweile zu vermeiden.

Ein Labrador Deutsche Schäferhund Mix könnte jede Kombination der Merkmale ihrer Eltern erben, weshalb es so wichtig ist, beide Elternteile zu treffen, bevor sie einen Welpen nach Hause bringen.

In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie Ihren neuen Welpen schon in jungen Jahren richtig sozialisieren.

Labrador Deutsche Schäferhund Mix Lebenserwartung

Labrador Retriever leben normalerweise zwischen 10 und 14 Jahren. Während ein deutscher Schäferhund in der Regel ein etwas jüngeres Alter von 9 bis 12 Jahren erreicht.

Dies bedeutet, dass Sie damit rechnen können, dass dieser Mischlingshund etwa 11 oder 12 Jahre lang Leben wird.

Ist ein German Shepherd Lab Mix das Richtige für mich?

Lassen Sie uns zusammenfassend die Vor- und Nachteile eines Shepador:

Vorteile

  • Aufgeschlossene und treue Persönlichkeit
  • Tolles Haustier für Familien
  • Gute Sicherheitshunde / Wachhunde für Zuhause und Firmengelände

Nachteile

  • Kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme erben
  • Benötigt viel Bewegung (Nicht für alle Hundebesitzer ein Nachteil!)
  • Wahrscheinlich wird er Haare verlieren

Boxador: Labrador Boxer Mix

boxador-mix

Der Labrador Boxer Mix wird auch einfach Boxador genannt. Er ist eine Mischung aus den Rassen Boxer und Labrador Retriever.

Der große Unterschied beider Hunderassen ist: Boxer sind verspielt und energisch. Labrador Retriever sind treu und liebevoll.

Mischen Sie die beide zu einem Labrador Boxer Mix zusammen, haben Sie theoretisch ein Haustier, das immer bereit für ein Abenteuer ist, leicht zu trainieren und sich als ein großartigen Begleiter zeigt.

Labrador Boxer Mix Temperament

Labradors lieben es auch, mit Hundebegleitern zu spielen, aber Boxer sind in diesem Bereich weniger zuverlässig.

Als sie im Deutschland des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal gezüchtet wurden, wurden Boxer als Kampfhunde eingesetzt. Daher kommt auch ihr kämpferischer Name.

Um sicherzustellen, dass sich Ihr Boxador gut mit anderen Hunden vermischt, ist es wichtig, sie von klein auf auch mit anderen Hunden in Kontakt zu bringen. Beide Hunderassen haben eine hohe Bereitschaft zu arbeiten. (Insbesondere Boxer sind Arbeitshunde)

Labradors helfen auch gerne ihren Menschen. Sie werden häufig als Blindenführhunde, Therapiehunde sowie als Jagdbegleiter und Drogenschnüffler eingesetzt.

Boxadors sind äußerst liebevoll und verhalten sich oft so, als wären sie Schoßhunde.

Labrador Boxer Mix Krankheiten

Eine Studie in den USA aus dem Jahr 2017 ergab, dass Boxer eine der wahrscheinlichsten Rassen sind, die an Krebs erkranken. Und diese Rasse ist leider auch mit Herzerkrankungen verbunden.
Aortenstenose (Die Aortenstenose ist ein Herzklappenfehler, bei dem der Ausflusstrakt des linken Ventrikels verengt ist) ist eine Krankheit die bei Boxern oft vorkommt.

Labradors sind auch nicht ohne Probleme. Diese Rasse kann an Hüftdysplasie leiden, einer schmerzhaften Erkrankung, bei der sich das Hüftgelenk nicht richtig bildet.

Im Allgemeinen sind sie aber gesünder als Boxer und gleichen die gesundheitlichen Probleme wie bei vielen Mischlingshunden, wieder etwas aus.

Lebenserwartung

Theoretisch können Sie also erwarten, dass Boxer Labrador Mix-Welpen zwischen 9 und 12 Jahre alt werden.

Boxador-Züchter

Kaufen Sie niemals bei einem Hund unseriösen Hundezüchter. Besuchen Sie Welpen immer in seinem eigenen Zuhause in Gegenwart seiner Mutter, die entspannt, gesund und freundlich sein sollte. Egal welche Rasse oder Mischling.

Leider gibt es bei jeder sehr modischen Rasse oder Rassenmischung viele, die nur versuchen, schnell Geld zu verdienen. Also achten Sie darauf verantwortungsbewussten Züchter von Mischlingshunden.

Die Elternhunde sollten auf genetische Krankheiten untersucht worden sein, und der Züchter sollte bei Fragen sehr offen sein.

Huskador: Labrador Husky Mix

labrador-husky-mix

Der Husky Labrador Mix ist eine Kreuzung zwischen einem Siberian Husky und einem Labrador Retriever. Diese relativ neue Mischrassen sind auch als Huskador, Labsky oder Siberian Retriever bekannt.

Die Hunderasse Labrador Retriever stammt aus Neufundland, nicht in der Nähe von Labrador, wie der Name des Hundes vermuten lässt.

Es wird Sie wahrscheinlich nicht überraschen zu erfahren, dass die heute als Siberian Husky bekannte Rasse aus Sibirien, Russland, stammt.

Was Sie von einem Husky Lab Mix erwarten können

In mancher Hinsicht ist die Wahl eines Designerhundes immer ein Glücksspiel. Sie können nie sicher wissen, welche Elternmerkmale von jeder Rasse ein bestimmter Welpe erben kann.

Ihr Hund kann dazu neigen, nach der Husky-Rasse oder dem Labrador Temperament zu gehen – im bestem Fall bekommen Sie eine gute Balance zwischen beiden sein.

Die Elternrassen eines Huskador teilen jedoch beide bestimmte Merkmale. Sie können also ziemlich sicher sein, dass Ihre Labrador- und Husky-Mischung energisch, umgänglich und liebevoll sowie loyal und äußerst schützend für ihre Familie ist.

Sie werden wahrscheinlich auch fleißig, intelligent und hervorragend trainierbar sein.

Und schließlich können Sie wahrscheinlich erwarten, dass Ihr Siberian Retriever ein großartiger Schwimmer ist!

Labrador Husky Mischling Temperament

Ihr Welpe kann ein ruhigeres Labrador-Temperament oder ein stärker bestimmtes Husky-Temperament aufweisen.

Während sie wahrscheinlich auf alle Fälle klug sind, könnte diese Mischwelpen dem Labrador-Elternteil nachgehen und während des Trainings schnell und eifrig lernen.

Möglich ist aber auch, dass Sie einen störrischen und sogar inkonsistenten Hund bekommen, der nach seinen Husky-Eltern geht.

Husky Labrador Mix Pflege

Zu welche der beiden Rassen Ihr Hund auch tendiert, besteht die beste Möglichkeit, das Verlieren von Haaren zu kontrollieren, darin, Ihren Hund regelmäßig zu bürsten.

Sie können ein Werkzeug verwenden, das als Unterwolle-Rechen bezeichnet wird, um den Schuppenprozess für Ihren Hund viel komfortabler und für Sie handlicher zu gestalten.

Bluepet® UnterwollToll Hundebürste & Katzenbürste für langhaar | Unterwollkamm entfernt Unterwolle & Verfilzungen | Ausdünnen & Deckhaarschutz | Fellbürste Größe M-L blau

Nehmen Sie sich ein- oder zweimal pro Woche Zeit, um Ihren Hund zu pflegen. Dies gibt Ihnen eine gewisse Kontrolle darüber, wann und wo die Haare ausfallen. Außerdem haben Sie regelmäßig eine angenehme Bindungszeit mit Ihrem Welpen.

Ist ein Labrador Husky Mix das Richtige für mich?

Lassen Sie uns zusammenfassend die Vor- und Nachteile dieses Mischlings betrachten:

Vorteile:

  • Wahrscheinlich sehr intelligent
  • Ein großartiger Begleiter oder Diensthund
  • Sehr treu und verlässlich
  • Ein guter Familienhund für große und kleine Familienmitglieder

Nachteile:

  • Benötigt viel Bewegung
  • Wird wahrscheinlich etwas mehr Haare verlieren als andere Rassen
  • Kann distanzierter sein, wenn er nach dem Husky-Elternteil tendiert
  • Mag gerne graben und kauen (Gute Erziehung ist gefragt!)

Goldador: Labrador Golden Retriever Mix

Golden-Retriever-Lab-Mix

Oft als Goldador bezeichnet, ist die unglaublich erfolgreiche Kreuzung zwischen einem Labrador und einem Golden Retriever.

Wenn Sie nach einem neuen Familienhund suchen, haben Sie sicherlich einen Siberian Husky, einen Foxterrier, eine französische Bulldogge, einen Berner Sennenhund oder den Deutschen Schäferhund in Betracht gezogen, denn sie sind alle gute Kandidaten. Aber was wäre, wenn wir Sie wüssten, dass es da draußen einen nahezu perfekten Hund gibt?

Bei nahezu perfekt, müssen wir über den Labrador Mix „Goldador“ sprechen. Dieser Mischlingshund oder ist eine Mischung aus zwei der beliebtesten Haustiere des Landes und bringt das Beste von beiden auf den Tisch.

Wenn Sie Goldador-Welpen in Betracht ziehen, haben Sie möglicherweise einige Fragen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf diesen liebenswerten Welpen und versuchen, einige von ihnen zu beantworten, damit Sie eine bessere Vorstellung davon bekommen, ob diese Modehunde die beste Option für Sie und Ihre Familie sind.

Zwei sehr beliebte Jagdhundrassen mit vielen Ähnlichkeiten. Dies ist eine der Kreuzungsrassen, bei denen Sie sich ziemlich sicher sein können, welche Art von Labradormischung Sie erhalten, wenn Sie Ihren Welpen nach Hause bringen.

Goldadors sind als Therapie- und Blindenhunden sehr beliebt. 

Labrador Golden Retriever Charakter

Sie sind bekannt dafür, intelligent, schnell zu lernen und sehr kooperativ mit ihren Herrchen/Frauchen zu sein. Wie ihre Eltern neigen sie dazu, sehr freundliche Temperamente zu haben und lieben es, Zeit mit ihrer menschlichen Familie zu verbringen.

Golden Retriever sind ähnlich große Hunde wie Labradors, aber mit einem viel längeren und welligeren Fell. Die meisten Goldadors scheinen ein kürzeres Fell zu haben, eher wie die Lab-Eltern, aber dies ist nicht garantiert.

Krankheiten

Golden Retriever sind im Allgemeinen gesunde Hunde, obwohl es wie in Labs einige Bereiche gibt, die Sie bedenken müssen, bevor Sie Ihren Welpen nach Hause bringen.

Häufigste schwere Krankheit beim Golden Retriever ist Krebs. Lassen Sie sich beim Kauf eines erwachsenen Mischlings-Hund davon informieren, ob die Eltern des Golden Retriever nicht jung an dieser Krankheit gestorben sind.

Beim Labrador-Elternteil ist es wichtig zu wissen, ob die Augen und damit verbundene Sehkraft auch im Alter noch gut sind.

Alles im Allen eine wunderbare Mischung aus zwei der beliebtesten Hunderassen.

Labradoodle: Labrador Pudel Mix

labrador-pudel-mix

Labradoodles sind schon länger wahrscheinlich die beliebteste Labrador Retriever Designer-Hunderasse.

Es ist eine Kreuzung aus Labrador Retriever und Standard-, Miniatur- oder Zwergpudel, auch als Labrador Pudelmischung bekannt. Das Standard Labradoodle ist ein mittelgroßer bis großer Hund mit einer Größe von 55 – 60 cm und einem Gewicht von 25 bis 32 Kilo. Die Lebensdauer dieser Kreuzung beträgt etwa 12 bis 16 Jahre.

Ein Labradoodle ist nicht unbedingt der wenig Haare verliert und erfordert möglicherweise eine extreme Pflege oder sehr regelmäßige Besuche im Hundesalon, um nicht verfilzt zu werden.

Auf den ersten Blick kann es schwierig sein zu erkennen, wie verfilzt die Pudelmischungen unter den engen Locken sind. Daher ist eine regelmäßige Überprüfung durch einen Fachmann und die richtige Pflege unerlässlich.

Viele Farben

Labradoodles gibt es in verschiedenen Farben, von Creme über Schokolade, Aprikose, Rot, Schwarz, Silber bis hin zu einer Mischung aus Farbtönen.

Sie sind wunderbare Therapiehunde

Diese warme, liebevolle, loyale Labradoodle-Persönlichkeit macht sie zu idealen Therapiehunden für Menschen mit Autismus, körperlichen Behinderungen, Depressionen und einer Reihe anderer Probleme.

Labradoodles sind auch ausgezeichnete Blindenführhunde – genau der Beruf, für den sie ursprünglich gezüchtet wurden.

Tolle Familienhunde

Labradoodles werden schnell zu einem wesentlichen Bestandteil der Familie. Sie sind besonders wunderbar mit Kindern – liebevoll, sanft und doch voller Energie.

Erziehung und Aufsicht sind jedoch unerlässlich. Ein Standard-Labradoodle kann ziemlich groß werden und kleine Kinder versehentlich umwerfen, wenn sie zu aufgeregt sind.

Krankheiten

Der Standardpudel hat mit rund 12 Jahren die gleiche Lebenserwartung wie ein Labrador. Sie haben jedoch einige unterschiedliche gesundheitliche Probleme, die Sie beachten müssen. Sie können anfällig für Autoimmunerkrankungen sein.

Shibador: Labrador Shiba Mix

labrador-shiba-inu-mischling

Was ist ein Shibador? Nehmen Sie die beliebteste Hunderasse und mischen Sie sie mit dem beliebtesten Begleithund aus Japan. Ergebnis: der Labrador Shiba Mix, allgemein Shibador genannt.

Während der Labrador Retriever und Shiba Inu einige Eigenschaften gemeinsam haben, unterscheiden sie sich auch erheblich. So können auch die Welpen, die sich aus dem Designerkreuz ergeben, stark variieren. Der Shibador ist jedoch in der Regel ein mittelgroßer aktiver, intelligenter Hund, der täglich viele Übungen benötigt.

Labrador Shiba Mix Temperament

Labrador Retriever und Shiba Inus teilen einige temperamentvolle Merkmale, unterscheiden sich jedoch in mehreren wesentlichen Punkten.

Ein Shibador kann einige oder alle Persönlichkeitsmerkmale beider Rassen erben. Labradors und Shibas sind beide Jagdrassen und genießen die mentale Anregung, Aufgaben oder einen „Job“ zu erledigen.

Shiba Inus sind eine alte japanische Hunderasse und können Beute mit schneller Präzision jagen und aus dem Busch treiben. Weil sie oft selbstständig denken und handeln mussten, haben sie eine stark unabhängige Natur.

Manchmal kann dies als Sturheit oder Zurückhaltung gesehen werden, wenn es an ihre Welpen weitergegeben wird.

Anpassungsfähig

Dieser Mischling kann sie sich sowohl an städtische als auch an ländliche Umgebungen anpassen, von Wohnungen bis zu größeren Häusern.

Sie erben jedoch die Eigenschaften von zwei extrem aktiven Hunden. Diejenigen, die jeden Tag gerne spazieren gehen und joggen, sind ideale Hundehalter für Shibadors.

Krankheiten / Gesundheitsprobleme

Sowohl Labradors als auch Shiba Inus sind einem Risiko für Hüftdysplasie ausgesetzt, einer Deformität des Hüftgelenks, die später im Leben eines Hundes zu lähmenden Schmerzen führen kann.

Beide Rassen neigen auch zu Patellas-Luxation, ein Zustand, bei dem die Kniescheibe beim Gehen oder Laufen eines Hundes verrutschen kann.

Wie bei jedem Hund handelt es sich um lebenslange Verpflichtungen mit einer Lebensdauer zwischen 10 und 15 Jahren.

Sie können auch das Leben Ihres Haustieres verlängern, indem Sie die Zähne richtig pflegen, Fettleibigkeit verhindern und die bestmögliche Ernährung erhalten. Um dies zu erreichen, füttern Sie hochwertiges Hundefutter mit Fleisch, Gemüse, Getreide und Obst.

Aussiedor: Labrador Australian Shepherd Mix

Aussiedor-shepard-lab-mix

Stellen Sie sich vor, Sie suchen einen Hund, der super klug, einfach zu trainieren und einem absolut treu ist.

Genau diese Eigenschaften haben die Rassen Australian Shepherd und der Labrador Retriever. Aber was ist, wenn Sie beide zu einem Hund kombiniert haben?

Der Aussiedor

Dieser Mischling ist ein weiteres Beispiel für einen neuen Trend, der innerhalb der „Hundezucht“ -Gemeinde vor sich geht, in der verantwortungsbewusste Hundezüchter einige der gängigsten und beliebtesten Hunderassen miteinander „mischen und kombinieren“.

Der Aussiedor, der dafür bekannt ist, sanft, intelligent und verspielt zu sein, ist eine Kreuzung zwischen dem Labrador Retriever und dem Australian Shepherd.

Es hat eine große, feste Statur mit einem breiten Gesicht, einem ziemlich breiten Kopf, ausdrucksstarken Augen, mittelgroßen hängenden Ohren und einem mäßig langen Schwanz.

Obwohl die Mischung eine relativ neue Rasse ist, hat sie aufgrund ihrer süßen und liebevollen Natur an Beliebtheit gewonnen.

Temperament und Verhalten

Die Aussiedors sind freundlich, treu und freundlich zu den Menschen, die sie kennen. Sie neigen dazu, enge Beziehungen zu bestimmten Familienmitgliedern aufzubauen und sich an ihre Besitzer zu klammern, was dazu führt, dass sie sich gelangweilt oder vernachlässigt fühlen, wenn sie allein gelassen werden.

Aufgrund ihres Erbes als Hütehund können einige dieser Mischlinge kleine Kinder als ihre „Herdenmitglieder“ betrachten und versuchen, sie zu hüten.

Diese intelligenten Haustiere werden jedoch schnell lernen, mit Kindern auszukommen, wenn ihnen beigebracht wird, sie nicht zu verfolgen oder zu stark zu beschützen.

Als Wachhund nur bedingt einsetzbar

Als Schutz ihres Hauses zeigen sie möglicherweise vorsichtiges oder zurückhaltendes Verhalten gegenüber Fremden und ertönen gelegentlich Warnrufe, um ihren Besitzer auf Gefahren aufmerksam zu machen.

Pflege

Bürsten Sie das Fell Ihres Hundes wöchentlich, häufiger beim Haarverlust/Schuppen, um Mattierungen zu vermeiden.

Besprühen Sie das Fell mit einem Conditioner, mit dem Hunde das Haar vor dem Bürsten entwirren können. Sie können dann eine glattere Bürste verwenden, um Verwicklungen und tote Haare zu entfernen.

Ein australischer Schäferhund Mix, der häufig gebürstet wird, ist im Allgemeinen sauber und benötigt nicht mehr als ein paar Bäder pro Jahr. Schmerzhaftes Splittern kann verhindert werden, indem zu lange gewachsene Nägel abgeschnitten werden.

Mastador: Labrador Mastiff Mix

labrador-mischling-mastador

Der Mastador ist eine riesige Mischrasse, die eine Kreuzung zwischen dem Labrador Retriever und dem Mastiff darstellt. Sie ist eine talentierte Hündin, die an Aktivitäten teilnimmt, die Suche und Rettung, Joggen, Beweglichkeit, Drogenerkennung, Verfolgung, Bewachung und Jagd umfassen.

Sie hat eine Lebensdauer von 8 bis 14 Jahren und ist ein aufgeschlossener, freundlicher Hund mit einem sehr schützenden Charakter.

Der Mastador ist ein großartiger Familienhund, aber Sie müssen Platz für sie haben. Während sie keine Stunden am Tag braucht, braucht sie eine angemessene Menge und regelmäßig auch, also braucht sie einen Besitzer, der bereit ist, mit ihr aktiv zu sein.

Sie wird bald ein wichtiger Teil der Familie werden und sie wird sich ihr widmen, sie beschützen und so sehr lieben, wie die Familienmitglieder ihn lieben werden.

Temperament

Wie bei jedem gemischten Hund unterscheidet sich die Persönlichkeit und das Temperament Ihres Mastiff Lab vom nächsten Mastiff Lab. Dies ist sehr häufig bei Kreuzungen.

Man kann jedoch mit Sicherheit sagen, dass Ihr Mastador wahrscheinlich sehr freundlich und kontaktfreudig sein wird. Basierend auf den Merkmalen seiner Elternrassen wird diese Mischung loyal, beschützend und liebevoll sein. Sie sind tolle Familienhunde und kommen gut mit Kindern aus.

Wenn Sie die Loyalität eines Labradors und die Schutzwirkung eines Mastiffs miteinander verbinden, erhalten Sie einen hervorragenden Wachhund. Obwohl nicht bekannt ist, dass es aggressiv gegenüber Menschen oder anderen Tieren ist, wird es wahrscheinlich Bedrohungen und Gefahren spüren und zwischen Konflikten zugunsten ihres Herrn, ihrer Familie und seines Territoriums springen.

Mastiff Labrador-Mixe eignen sich am besten, wenn sie aktiv und gut sozialisiert sind. Wenn Sie eine Familie haben, die den ganzen Tag über längere Zeit weg ist, ist diese Rasse wahrscheinlich nichts für Sie.

Wenn Ihr Mastador zu lange allein gelassen oder gelangweilt ist, kann er zerstörerisch werden und Anzeichen von Angst zeigen.

Pflege

Obwohl ihre Labradorhälfte zu Schuppenbildung führen kann, hat ein Mastador normalerweise kurze Haare und fettige Haut, was es der Rasse erleichtert, sich selbst zu reinigen.

Ihre Fähigkeit, sich um ihren eigenen Mantel zu kümmern, erleichtert Ihnen das Leben. Es gibt jedoch noch einige Dinge, die Sie für Ihr Labrador Mastiff Mischling in Bezug auf die Pflege tun sollten.

Mastadoren spielen gerne im Wasser und müssen daher gewartet werden. Ihre Selbstreinigung ermöglicht es Ihnen, die Bäder auf vielleicht einmal im Monat zu beschränken.

Ihre Ohren aber erfordern viel mehr Aufmerksamkeit. Um Infektionen zu vermeiden, sollten Sie die Ohren Ihres Mastadors regelmäßig reinigen und überprüfen.

Außerdem ist es ratsam, das Fell dieser Rasse einmal pro Woche zu bürsten. Dies hilft dabei, die natürlichen Öle zu verteilen und lose Haare zu entfernen, um neues Haarwachstum zu fördern. Sie sollten auch ihre Pfoten regelmäßig reinigen, da sie ziemlich aktiv sind.

Rottador: Labrador Rottweiler Mix

labrador-rottweiler-mix

Der Rottador, auch als Labrottie bekannt, ist eine Mischung aus einem Labrador Retriever und einem Rottweiler. Sie sind große Hunde, die leicht über 50 Kilo wiegen können.

Obwohl sie einschüchternd aussehen können, sind ihre Persönlichkeiten eine von Freundlichkeit und nicht von Aggression.

Charakter des Rottadors

Diese Rasse unterscheidet sich stark in ihren körperlichen Merkmalen, und das Aussehen Ihres Hundes kann entweder einer der Elternrassen ähneln oder eine Mischung aus beiden sein.

Wie auch immer Ihr Labrador Retriever Rottweiler Mix aussehen mag, er wird Welpen mit viel Aufmerksamkeit und Zuneigung lieben.

Diese Hunde erhalten ihre Loyalität von beiden Elternteilen, so dass sie ausgezeichnete Wachhunde und Beschützer Ihrer Familie und Ihres Zuhauses sind. Sie sind im Allgemeinen auch freundliche Hunde, daher werden sie wahrscheinlich gut dazu geeignet sein, neue Leute kennenzulernen, vorausgesetzt, sie nehmen sie nicht als Bedrohung für Sie wahr.

Diese Hunde sind voller Persönlichkeit und Elan und eignen sich hervorragend für Familien aller Größen.

Rottador Welpen – bevor Sie einen kaufen …

Labrador Retriever Rottweiler Mix Welpen sind bezaubernd, und obwohl Sie vielleicht zwei oder drei nach Hause bringen möchten, sollten Sie daran denken, dass diese Welpen schnell zu ziemlich massiven Hunden heranwachsen werden.

Wenn Sie also nicht genügend Platz für Ihre Hunde haben, widerstehen Sie dem Drang, mehrere zu kaufen!

Selbst mit einem Rottador sollten Sie wirklich ein geräumiges Zuhause haben, das idealerweise einen großen Garten hat, in dem sie laufen und spielen können. Diese Hunde nehmen viel Platz ein und sind am glücklichsten, wenn sie etwas Freiheit haben.

Wenn der Erbanteil des Rottweiler größer ist…

Rottweiler haben eine leider kurze durchschnittliche Lebenserwartung von knapp 9 Jahren. Es sind große Hunde, und als solche können Sie eine kürzere Lebensdauer im Vergleich zum durchschnittlichen Labrador erwarten. Sie sind anfällig für Krebs sowie einige schwerwiegende Herzprobleme.

Borador: Labrador Border Collie Mix

border-collie-labrador-mix

Border Collies sind unglaublich intelligente Hunde, die bei richtiger Ausbildung sehr gut mit ihrem Besitzer zusammenarbeiten. Ihr allgemeines Verhalten ist ganz anders als bei einem Labrador.

Ein Borador oder auch Border Collie Labrador mix, ist ein kleiner Hund mit glänzendem Fell, schönen braunen Augen und ein warmem Lächeln. Stehend bringt er es auf 58 cm und mit einem Gewicht von bis zu 32 Kilo ist der Border Collie Labrador Mischling.

Es sind wunderschöne Hunde, die dazu neigen, langes Fell zu haben, die viel Pflege erfordern. Sie müssen also darauf vorbereitet sein, dass Ihre Labradormischung möglicherweise dieselbe ist. Sie werden bis zu 60 cm groß und sind daher etwas kürzer als ein durchschnittlicher Labrador.

Es gibt jetzt auch ein paar verschiedene Sorten von Border Collie, wobei sich die Persönlichkeiten der Linien Show, Agility / Flyball und Working ziemlich stark unterscheiden.

Die Ausstellungshunde sind in der Regel die am wenigsten getriebenen, obwohl immer noch energiereiche Hunde, die viel Stimulation erfordern.

Border Collies sind für ihr langes Leben bekannt. Studien zufolge ähnelt ihr Durchschnittsalter jedoch dem des Labrador Retriever im Alter von 12 Jahren.

Ausführlichen Artikel über diese Mischung erhalten Sie auf unserer Spezialseite:

Labrador Border Collie Mix

Labernese: Labrador Berner Sennenhund Mix

Labrador-Berner-Sennenhund-mix

Der Labernese-Hund ist eine Mischrasse mit einem Labrador Retriever-Elternteil und einem Berner Sennenhund.

Diese einzigartige Kreuzung zwischen zwei verschiedenen arbeitenden Hunderassen ist wahrscheinlich ein liebevoller und selbstbewusster Begleiter.

Berner Sennenhund

Der Name der Rasse stammt von Bern, einem der größten der 26 Kantone der Schweiz.

Berner wurden gezüchtet, um Karren zu ziehen und zu schützen. Ihnen fehlte die Beweglichkeit und Geschwindigkeit, die zum Hüten benötigt wurden.

Geschichte des Labrador Berner Sennenhund Mix

Die Kreuzung der beiden Rassen wurde nicht wegen  ihres Aussehens entwickelt, sondern hatte eine konkreten Hintergrund.

Die Rasse wurde von der MIRA Foundation entwickelt, einer kanadischen Blindenhundeausbildungseinrichtung.

Man wollte eine starke Labrador Mischung mit ihrer lockeren Art und klugen und loyalen Berner Sennenhunde kreuzen, um eine bestimmte Rasse zu schaffen, die als Assistenzhunde verwendet werden kann.

Fellarten und die Farben

Labradors sind bekannt für ihre drei unterschiedlichen Fellfarben – Schwarz, Beige/Gelb und Schokolade.

Sie haben „Doppelmäntel“ und obwohl sie kurzhaarig sind, verlieren sie saisonal schon mal Haare.

Berner Sennenhunde haben ein dreifarbiges Fell aus Schwarz, Weiß und entweder Rost oder Braun. Im Allgemeinen sieht man weiße und braune Markierungen auf Gesicht, Brust, Beinen und Füßen.

Bei der Labrador Berner Mischung ähnelt der Hund dann eher der Berner-Farbe, wobei die Welpen häufig schwarz mit weißen Markierungen sind.

Labernese Temperament

Zwar hat jeder Hund seine eigene Persönlichkeit, doch gibt es Verhaltensmerkmale, die jeder Rasse gemeinsam sind. Sowohl Berner Sennenhunde als auch Labradors sind in der Regel gutmütig, das können Sie auch von Ihrer Mischung erwarten.

Berner Sennenhunde können Fremden misstrauen und ihre Besitzer beschützen, da sie mit Schutztendenzen gezüchtet wurden. Mit ihren Familien neigen sie dazu, ruhig und liebevoll umzugehen.

Labradore sind bekannt für ihre extrovertierten Persönlichkeiten sowie für ihre Aktivität, Intelligenz und hohe Trainingsfähigkeit.

Die Tatsache, dass beide Rassen als Blindenhunde eingesetzt werden, ist ein tiefgreifender Beweis für die ruhige und trainierbare Persönlichkeit der Kreuzung.

Ein einzelner Labernese kann also eher zur sehr aufgeschlossenen, aktiven Labrador-Persönlichkeit oder zur etwas zurückhalten deren und ruhigeren Berner-Persönlichkeit tendiert.

Beagador: Labrador Beagle Mix

labrador-beagle-mix

Der Labrador Beagle Mix ist eine Kreuzung zwischen einem reinrassigen Beagle und einem reinrassigen Labrador Retriever. Es ist auch als Beagador bekannt.

Dieses Kreuz ist freundlich, energisch und liebevoll. Im Allgemeinen ist es eine mittelgroße Rasse, die 13 bis 23 Kilo wiegt und als Erwachsener zwischen 33 und 60 cm groß wird.

Genau wie der Labrador wurden Beagle hauptsächlich für die Jagd gezüchtet. Beagles sind auch bekannt für ihren ausgeprägten Geruchssinn und ihre charakteristisches Bellen, die sich als nützlich erweist, wenn sie Jäger zu einem gefallenen Wild führen.

Temperament

Wie bei allen Mischhunden können wir nur aufgrund des allgemeinen Temperaments seiner Elternrassen Annahmen über sein Temperament treffen.

Der Labrador Retriever ist nicht ohne Grund einer der häufigsten Familienhunde. Sie sind unglaublich freundlich und treu, mit einem sehr sozialen Charakter.

Labradore sind auch energiereiche Hunde, die regelmäßig Sport treiben und nichts anderes lieben, als Teil lustiger Familienaktivitäten zu sein.

Beagles sind dafür bekannt, spielerisch, liebevoll und hochenergetisch zu sein, was bedeutet, dass sie sich nach ständiger Aktivität sehnen und ausreichend Bewegung benötigen.

Er ist ebenfalls ein freundlicher, loyaler und neugieriger Hund mit einer Nase, der sie unermüdlich folgen werden, um ihr Ziel zu verfolgen. Dies macht den Beagle zu einem hervorragenden und begehrten Jagdhund.

Beagles lieben die Natur

Training und Erziehung

Mit dem Beagador erhalten Sie auf alle Fälle einen energischen Hund, der Unheil anrichtet, wenn er nicht genug Bewegung und Anregung erhält.

Es wird ihm kein Spaß machen, wenn er lange Zeit eingesperrt oder allein gelassen wird. Dies könnte dazu führen, dass Sie nach Hause kommen und alles zerkaut vorfinden.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie Zeit und Raum haben, um einen Beagle Labrador Mix zu beschäftigen.

Lebenserwartung

Normalerweise hat der Beagle Lab-Mix eine Lebensdauer von 12 bis 15 Jahren. Sollte der Beagle-Einfluss etwas größer sein, können Sie auch eine längere Lebensdauer als die des Labrador erwarten.

Es ist auch wichtig, die Lebensdauer und alle gesundheitlichen Probleme der reinrassigen Elternrassen zu berücksichtigen.

Pitador: Labrador Pitbull Mix

labrador-pitbull-mix

Pitbull Lab Mix ist eine Kreuzung aus einem Labrador Retriever und einem Pitbull Terrier, auch bekannt als Labrabull oder Lab Pit Mix.

Es ist ein mittelgroßer bis großer Hund mit einer Größe von etwa 43 bis 63 cm und einem Gewicht zwischen 22,5 und 45 Kilo.

Die Labrador Pitbull Mix-Lebensdauer beträgt etwa 10 bis 14 Jahre.

Dieser Mischling ergibt oft einen athletischen und energischen Hund, mit einem mutigen und liebevollen Temperament.

Der allseits beliebte Labrador hat nie einen Fremden getroffen – seine freundliche, kontaktfreudige Persönlichkeit heißt alle Neuankömmlinge stets willkommen.

Der Pitbull kann auch anders

Der Pitbull entstand aus der Kreuzung von Bulldogs mit Terriern im 19. Jahrhundert. Zwei gebräuchliche Arten von Pitbull-Rassen sind der American Pitbull Terrier und der American Staffordshire Terrier.

Pitbulls sind seit langem mit Aggression und Kämpfen verbunden, und das war leider die ursprüngliche Motivation für den Bulldog Terrier-Mix.

Trotz ihrer grellen Anfänge ist der Pitbull tatsächlich eine liebevolle Rasse mit einer starken Loyalität gegenüber ihren Besitzern.

In den USA wurden Pitbulls immer häufiger als Farmhunde zum Schutz von Vieh und Schafherden eingesetzt. Sie waren bekannt für ihr fügsames Temperament mit Menschen und Kindern und waren nicht nur Arbeitshunde, sondern auch Haustiere.

Temperament des Labrador Pitbull Mix

Da es sich um eine gemischte Rasse handelt, kann man einfach nicht mit Sicherheit vorhersagen, wie ein Pitbull Lab Mix-Temperament aussehen wird! Sie könnten Merkmale von beiden Elternteilen erben.

Er ist bekannt für seinen Mut, seine Entschlossenheit und seine Loyalität, hat aber auch den Ruf, eine von Natur aus aggressive Rasse zu sein. Dies vor allem wenn der Einfluss eher nach dem Pitbull geht.

Wichtig wäre hier das Elternteil und deren Charakter des Pitbulls zu kennen. Wurden die Pitbulls eher als Schütz- und Wachhund erzogen, ist davon auszugehen, dass der Mischling ebenfalls aggressivere Gene in sich trägt.

Kaufen sie ein Labrador Pitbull Mischling schon als Welpe, liegt der Schlüssel zur Feinabstimmung der Affinität frühzeitig in der Sozialisierung Ihres Pitbull Lab Mixes.

Mit Sozialisation und guten Zuchtpraktiken können Sie eine vernünftige Erwartung haben, dass sie gut mit Kindern und möglicherweise anderen Hunden auskommen und ein gutes Haustier für die Familie sind.

Training und Erziehung

Beide Elternrassen für diese Kreuzung sind für ihre Intelligenz bekannt, daher ist der „Labrabull“ auch ein kluger Hund. Je schlauer der Hund ist, desto einfacher ist es, ihn zu trainieren, solange Sie das Training richtig durchführen.

Hunde langweilen sich manchmal mit Wiederholungen, daher müssen Sie Ihre Trainingseinheiten kurz und bündig halten. Sie müssen auch mit den von Ihnen verwendeten Befehlen übereinstimmen, damit Ihr Hund nicht verwirrt wird.

Besser als sein Ruf

Wenn Sie einen treuen Freund und Begleiter suchen – jemanden, der immer gerne an Ihrer Seite ist -, ist diese Mischung sehr zu empfehlen.

Alles, was Ihr Hund braucht, ist Ihre Zeit und Ihre Zuneigung, und im Gegenzug wird er Sie von ganzem Herzen lieben.

Labrador Dalmatiner Mix

labrador-dalmatiner-mix

Labmaraner: Labrador Weimaraner Mix

labrador-weimaraner-mix

Welche ist die beste Labrador Mix Rasse?

Die besten Labradormischrassen sind natürlich Ansichtssache. Wie bei jedem reinrassigen Hund hängt es ganz davon ab, warum Sie einen Hundebegleiter wollen.

Wenn Sie einen kleinen Labrador Mix als Familienbegleiter wünschen, ist es eine gute Wahl, einen zu finden, der mit einer kleineren, ruhigeren Rasse gekreuzt ist.

Wenn Sie einen Hund für Sport oder Jagd wollen, ist es sinnvoll, mit einem Labrador zu fahren, der mit einer anderen Jagdhundrasse gekreuzt ist.

Wenn Sie möchten, dass ein Hund die Beweglichkeit ausprobiert, ist ein Collie-Kreuzung ein guter Ausgangspunkt.