Border Collie

    border-collie-kopf
    Der Border Collie ist ein bemerkenswert wachsamer Workaholic und ein fantastischer Hütehund. Eine sanfte Pflege und eine beruhigende Umgebung ist alles, was sie zuerst brauchen.

    Sie werden in einem Jahr erwachsen und müssen früh im Leben für das Zusammenleben und das Befolgen von Befehlen geschult werden.

    Das Gesamtbild des Border Collie ist das eines muskulösen, aber flinken Arbeiters, der von Modeerscheinungen verschont bleibt. Sowohl das raue als auch das glatte Fell sind in verschiedenen Farben und Mustern bei dieser Rasse vertreten.

    Die Mandelaugen stehen im Mittelpunkt eines intelligenten Ausdrucks, sein intensiver Blick ist sein Markenzeichen des Border Collie.

    Der sehr gut trainierbare und intelligente Border Collie ist auch in verschiedenen Hundesportarten wie Gehorsam, Flyball, Beweglichkeit und Flying Disc-Wettbewerben, hervorragend geeignet.

    Steckbrief

    Border Collies wurden entwickelt, um lange und harte Arbeit bei jedem Wetter zu leisten. Sie sind energiereiche Hunde, intensiv und reaktionsfähig. Sie sind intelligent, aber das kann zum Problem für manche Hundebesitzer werden. Sie brauchen Aufmerksamkeit und Erziehung, um sicherzustellen, dass ihre Intelligenz in konstruktive und nicht in destruktive Kanäle geleitet wird.

    Bedenken Sie vor der Anschaffung eines Border Collie als Haustier, dass Sie Ihren Lebensstil und die Zeit und Mühe, die Sie Ihrem Hund widmen können, genauestens betrachten.

    Border Collies können gute Haustiere für diejenigen sein, die ihnen die Zeit, das Training und die Bewegung widmen, die sie benötigen. Wenn Sie sich jedoch nicht so viel Zeit mit ihnen verbringen können, ist es besser, wenn Sie sich für eine andere Rasse entscheiden.

    Wenn Sie schon mal das Vergnügen hatten, ein Border Collie beim Schafehüten zu beobachten , wissen Sie, dass Sie einem Meister bei der Arbeit zusehen. Mit seinem intensiven Blick auf das Schaf, seiner fast intuitiven Reaktion auf das Kommando des Hirten und dem Geschickten Art und Weise, wie er die Schafe genau dorthin manövriert, wo der Hirte sie haben will. Es ist beeindruckend.

    Der Border Collie, ein mittelgroßer Hund mit 15 bis 22 Kilo, besitzt eine scheinbar übernatürliche Menge an Energie und Ausdauer.

    Es ist für diese Rasse nicht schön, in eine Familie zu kommen, die  dessen Energie und die „Arbeitswut“ des Border Collie nicht versteht.

    Er ist kein kuscheliger „Sofahund“. Er will auch nicht verhätschelt werden. Er will und braucht einen Job. Mit der intensiven geistigen und körperlichen Ausdauer des Border Collie Schritt zu halten, ist für einen Besitzer oder eine Familie, die ein entspanntes Familienhaustier möchte, anstrengend oder sogar ärgerlich.

    Hunderasse

    Hütehunde und Treibhunde

    Widerristhöhe

    ca. 53 cm Rüden
    ca. 49 cm Hündinnen

    Gewicht

    Rüden 18-23 kg
    Hündinnen 15-20 kg

    Alter

    12 – 15 Jahre

    Geschichte der Border Collies

    Die Vorfahren des Border Collie wurden  schon vor vielen Jahren  eingesetzt, um Schafe zu bewachen und zu hüten. Im Grenzland zwischen Schottland und England wurde der Hirtenhund zu einem der wertvollsten Güter, die ein Hirte haben konnte.

    Der Rasse variierte je nach in der jeweiligen Region erforderlichen Arbeit. Der Name des Border Collie spiegelt sein teilweise schottisches Erbe wider: Das Wort Collie, das sich auf Schäferhunde bezieht, leitet sich vom schottischen Dialekt ab.

    Heute ist der Border Collie als führender Schäferhund anerkannt. Die überlegene Hütefähigkeit der Rasse veranlasst viele Züchter, sich für die Zucht von Border Collies zu engagieren.

    Charakter

    Der Border Collie ist eine kluge Rasse, die sich am besten für das Leben auf dem Land eignet. Sie lieben es zu rennen. Eingesperrt und ohne Aktivitäten, werden sie schnell unglücklich und zerstörerisch. Border Collies sind extrem energiegeladene Hunde und müssen die Möglichkeit haben, sich viel zu bewegen.

    Seine Persönlichkeit ist charakteristisch wach, energisch, fleißig und klug. Er lernt schnell – so schnell, dass es manchmal schwierig ist, ihn herauszufordern.

    Diese Rasse ist gerne beschäftigt. In der Tat muss er beschäftigt sein, oder er langweilt sich, was zu nervigem Verhalten wie Bellen , Graben oder jagen von Autos führt. Denken Sie daran, er wurde gezüchtet, um den ganzen Tag über Schafe zu hüten und zu rennen.

    Der Border Collie ist auch dafür bekannt, dass er für jeden Befehl seines Besitzers sehr empfindlich ist, von einer Pfeife über ein Handzeichen bis zu einer hochgezogenen Augenbraue, reagiert er sofort.

    Natürlich ist der Border Collie nicht perfekt. In Abwesenheit von Schafen oder irgendeiner Arbeit ist er geneigt, Kinder, Autos oder Haustiere zu „sammeln“ und zu jagen.

    Er kann auch ängstlich oder schüchtern werden, wenn er als Welpe nicht richtig sozialisiert wird. Welpenunterricht und viel Kontakt mit einer Vielzahl von Menschen, Orten und neuen Dingen helfen dem sensiblen Border Collie, Vertrauen zu gewinnen.

    Kommt ein Border Collie mit Kindern zurecht?

    Border Collies sind sehr kinderfreundliche Hunde. Diese Rasse ist gerne von Kindern umgeben.

    Sie eignen sich hervorragend für Frisbee- und Ballsportarten und Kinder freuen sich, wenn ihr Hund mitspielt.

    Vorsicht: Sie sollten nicht über zu intensiven Hüteinstinkte verfügen.
    Border Collie kann versuchen Kinder zu stark zu hüten. Im Welpenalter mag das Schubbsen mit der Nase noch lustig sein.

    Bei erwachsenen Hunden wird es schon gefährlicher und kann zu Aggressionen führen. Ein Kind, das über den Hinterhof oder aus der Haustür rennt, ist für den Hund ein Schaf, das sich entschlossen hat, sich von der Herde zu lösen.

    Zeigen Sie Ihren Kindern, wie man sich Hunden nähert und sie berührt. Überwachen Sie dabei immer die Begegnungen zwischen Hunden und kleinen Kindern, um zu verhindern, dass einer beißt oder an den Ohren oder am Schwanz zieht.

    Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich niemals einem Hund zu nähern, während er isst oder schläft, oder zu versuchen, ihm das Futter wegzunehmen. Auch hier gilt: Kein Hund sollte jemals unbeaufsichtigt mit einem Kind gelassen werden!

    Sind Border Collie aggressiv?

    Aggression findet man im Allgemeinen selten bei Border Collies, aber es kann natürlich vorkommen. Die Ursachen und Gründe für das Knurren, Bellen oder sogar Beißen des Hundes können je nach Situation unterschiedlich sein. Bei guter sozialisierter Erziehung von Border Collie Welpen kommt sehr selten vor, dass diese Hunde aggressiv werden, ohne vorher Frühwarnzeichen zu zeigen.

    Die Pflege

    Der Border Collie erfordert einen durchschnittlichen Pflegeaufwand.

    Die Haare der Border Collies fallen mäßig aus. Es ist aber wichtig, das Fell des Hundes zu bürsten, um das Ausfallen zu der Haare zu reduzieren. Dies hängt auch vom Gesundheitszustandes des Hundes ab.

    Ohren und Augen sollten regelmäßig gereinigt werden, um Infektionen zu vermeiden.

    Lassen Sie auch die saisonale Flohbehandlung nicht aus.

    Schneiden Sie die Nägel ein- oder zweimal im Monat, wenn Ihr Hund sie nicht auf natürliche Weise abnutzt. Wenn Sie sie auf dem Boden klicken hören, sind sie zu lang. Kurze, ordentlich beschnittene Nägel halten die Füße in gutem Zustand.

    Hundezehennägel haben Blutgefäße, und wenn Sie zu weit schneiden, können Sie Blutungen verursachen – und Ihr Hund kooperiert möglicherweise nicht mehr, wenn er das nächste Mal sieht, dass die Nagelknipser herauskommen.

    Was kostet ein Border Collie Welpen und wo kann ich es kaufen?

    border-collie-welpenDer Preis für ein Border Collie Welpen liegt etwa bei 850,00 EUR

    Um einen guten Züchter in Ihrer Nähe zu finden, empfehlen wie Ihnen den

    Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V

    Hier können Sie bequem anhand Ihrer Postleitzahl einen Welpen der zum Kaufen steht, in Ihrer Umgebung suchen: https://www.vdh.de/welpen/zuechter-suche

    Wer beim seriösen Hundezüchter kauft, sollte Gewissheit haben dass:

    • Sich der Züchter für die neue Umgebung seines Schützlings interessiert.
    • Er garantiert, dass sich Käufer bei Fragen auch nach dem Kauf bei dem Züchter melden können.
    • Die Mutter der Welpen vor Ort ist und angeschaut werden kann.
    • Das der Gesamteindruck der Welpen und der Mutter gut ist. Sie sollten nicht nur gesund aussehen, sondern natürlich auch geimpft und entwurmt sein.
    • Die Übergabe nicht auf einer Raststätte aus dem Kofferraum geschieht.
    • Jeder seriöse Züchter wird mit Stolz sein Zuhause zeigen und einen Termin vereinbaren.
    Rasseeigenschaften
    • (2)
      Passt sich gut an das Wohnen an
    • (2)
      Gut für Anfänger
    • (1)
      Duldet es, allein zu sein
    • (4)
      Verträgt kaltes Wetter
    • (4)
      Verträgt heißes Wetter
    • (5)
      Zärtlich mit der Familie
    • (4)
      Kinderfreundliche Hunde
    • (3)
      Hundefreundlich
    • (5)
      Freundlich gegenüber Fremden
    • (4)
      Sabbert weniger als andere Rassen
    • (3)
      Einfach zu pflegen
    • (5)
      Einfach zu trainieren
    • (5)
      Intelligenz
    • (3)
      Geringe Tendenz zum Bellen oder Heulen
    Overall
    3.6

    Fütterung

    Empfohlene Tagesmenge: 2 bis 2,5 Tassen hochwertiges Trockenfutter pro Tag, aufgeteilt in zwei Mahlzeiten. (eine Kombination aus qualitativ hochwertigem Trockenfutter und feuchten Lebensmittel sind am besten)

    HINWEIS: Wie viel Ihr Erwachsener Hund frisst, hängt von seiner Größe, seinem Alter, seinem Körperbau, seinem Stoffwechsel und seiner Aktivität ab. Hunde sind Individuen, genau wie Menschen, und sie brauchen nicht alle die gleiche Menge an Futter. Es versteht sich fast von selbst, dass ein hochaktiver Hund mehr braucht als ein Stubenhündchen.

    Die Qualität des von Ihnen gekauften Hundefutters spielt ebenfalls eine Rolle – je besser das Hundefutter ist, desto mehr nährt es Ihren Hund und desto weniger davon müssen Sie in die Schüssel Ihres Hundes schütteln.

    Behalten Sie Ihre Border Collie in Form, indem Sie seine Nahrung portionieren und ihn zweimal täglich füttern, anstatt ständig Nahrung nach zu schieben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob er übergewichtig ist, führen Sie den Sehtest und den praktischen Test durch. Schauen Sie zuerst auf ihn herab. Sie sollten in der Lage sein, eine Taille zu sehen.

    Dann legen Sie Ihre Hände auf seinen Rücken, Daumen entlang des Rückens, mit den Fingern nach unten gespreizt. Sie sollten in der Lage sein, seine Rippen zu fühlen, aber nicht zu sehen, ohne fest drücken zu müssen. Wenn Sie es nicht schaffen, sollte er weniger Essen und sich mehr bewegen.

    Gesundheit

    Ist der Border Collie  Allergienfrei (hypoallergen)?

    Border Collies lösen seltener Asthmaanfälle aus als jede andere Rasse, gelten jedoch nicht als hypoallergen und sind daher für Allergiker und Asthmatiker „ungefährlich“.

    Allergien sind ein häufiges Problem bei Hunden. Es gibt drei Hauptarten von Allergien:

    • Nahrungsmittelallergien, bei denen bestimmte Nahrungsmittel aus der Hundediät eliminiert werden
    • Kontaktallergien, die durch eine Reaktion auf eine topische Substanz wie Bettzeug, Flohpulver, Hundeshampoos und andere Chemikalien verursacht und durch Beseitigung der Ursache der Allergie behandelt werden
    • Inhalationsallergien, die durch Allergene in der Luft wie Pollen, Staub und Mehltau verursacht werden. Das Medikament gegen Inhalationsallergien hängt vom Schweregrad der Allergie ab. Es ist wichtig zu beachten, dass Ohrenentzündungen häufig mit Inhalationsallergien einhergehen.

    Gesundheitsprobleme

    Border Collies sind im Allgemeinen gesund, aber wie alle Rassen sind sie anfällig für bestimmte Gesundheitszustände. Nicht alle Border Collies werden eine oder alle dieser Krankheiten bekommen, aber es ist wichtig, sich ihrer bewusst zu sein, wenn Sie über diese Rasse nachdenken.

    Bei Border Collies können folgende Krankheiten erwartet werden:

    Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Hypothyreose

    Halten Sie ein Erste-Hilfe-Set und die Telefonnummer Ihres Tierarztes bereit. Da Border Collies sehr aktiv sind, sind sie anfällig für Sportverletzungen wie Muskelzerrungen, Kreuzbandrisse, Schnitte und Einstiche und Fußnägelrisse.

    Wenn Sie einen Welpen kaufen, suchen Sie sich einen guten Züchter, der Ihnen die Gesundheitsbescheinigungen für die Eltern Ihres Welpen vorlegt. Gesundheitsfreigaben belegen, dass ein Hund auf einen bestimmten Zustand getestet und von diesem befreit wurde.

    Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API