Aussiedor-shepard-lab-mix

Aussiedor – Australian Shepherd Labrador Mix

Der Australian Shepherd Lab Mix ist auch als Aussiedor bekannt. Es ist eine der beliebtesten Designer-Hunderassen der Welt. Aussiedor ist eine Kreuzung zwischen dem Labrador Retriever und dem Australian Shepherd.

Wenn sie zusammen gezüchtet werden, erben ihre Nachkommen von beiden Seiten ihre Intelligenz und Schönheit. Dieser Mischling ist eine relativ neuere Rasse und ein süßer und liebevoller Begleiter.

Die verschiedenen Namen für diesen Mischling lauten:

  • Aussiedor
  • Australischer Schäferhund Lab Mix
  • Labrador und Australian Shepherd Mix
  • Lab Aussie Mix
  • Aussie Sheprador Mischling
  • Sheprador

Aussiedor Steckbrief

MantelGerade / leicht gewellt, dicht, wasserabweisend
FarbeDreifarbig, schwarz und braun, schwarz, hellbraun / golden, dunkelbraun / schokolade, gefleckt / merle / gestromt / gesprenkelt
RassetypMischling
Gruppe der RasseHütehund
Lebensspanne10-13 Jahre
Gewicht18,14-36,28 kg
Größe / Höhe62 cm (Durchschnitt)
VerschüttenMäßig
TemperamentLiebevoll, sanft, überschwänglich, ergeben
HypoallergenNein
Gut mit KindernJa, wenn trainiert
GebellSelten
UrsprungslandUSA

Vor-und Nachteile

Vorteile:

  • Erstaunliche Familienhunde
  • Freundlich mit allen
  • Geringer Pflegeaufwand
  • Tolle Arbeitshunde
  • Erschwinglich
Nachteile:

  • Riesige Größenvariation (20 – 35 Kilo)
  • Sehr schwere Schuppen
  • Habe viel Energie (für manche zuviel)
  • Etwas schwer Züchter in Deutschland zu finden

Wie sieht ein Aussiedor aus?

Das Interessante an Designerhunden ist, dass sie kein einheitliches Aussehen haben. Ein Sheprador kann zum Beispiel nach seinem Labrador- oder Aussie Shepherd-Elternteil suchen.

Wenn Sie sich jedoch die gemeinsamen Merkmale von Labrador und Aussie ansehen, erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, wie Sie feststellen können, ob ein Welpe ein Aussiedor ist. Für den Anfang haben sowohl der Labrador als auch der Aussie Doppelmäntel.

Das äußere Fell schützt den Hund vor Witterungseinflüssen, während die Unterwolle den Hund warm hält. Da beide Rassen diese Art von Fell haben, ist es wahrscheinlich, dass ihre Nachkommen auch das Doppelhaar haben.

Die Ohren sehen auch bei den Aussiedors einheitlich aus. Sowohl Aussies als auch Labradors haben schlaffe, dreieckige Ohren, so dass Sie bei ihren Nachkommen die gleiche Ohrform erwarten können.

Die Größe des australischen Schäfers kann bis zu 58 cm an der Schulter erreichen, während das Labor bis zu 62 cm hoch ist. Erwarten Sie in diesem Fall, dass Ihr Shepherd Lab Mix mehr oder weniger gleich hoch ist.

Aussiedor Farben

Aussiedor Farben variieren stark. Er kann nach seinem Labrador-Elternteil suchen, der schwarz, schokoladig oder gelb ist. Oder er kann die Färbung seines australischen Elternteils erben, der rot, schwarz, rot oder blau ist.

Apropos Merle, vielleicht möchten Sie sich von Lab Shepherd Mixes fernhalten, die von Züchtern verkauft werden, die Double Merle Aussies züchten. Hunde mit zwei Kopien des Merle-Gens neigen dazu, an Taubheit und Augenkrankheiten zu leiden.

Aussiedor Temperament und Verhalten

Die Aussiedors sind treu und freundlich zu den Menschen, die sie kennen. Sie neigen dazu, enge Beziehungen zu bestimmten Familienmitgliedern aufzubauen und sich an ihre Besitzer zu klammern, was dazu führt, dass sie sich gelangweilt oder vernachlässigt fühlen, wenn sie allein gelassen werden.

Aufgrund ihres Erbes als Hütehund können einige Aussiedors kleine Kinder als ihre „Herdenmitglieder“ betrachten und versuchen, sie stark zu hüten. Diese intelligenten Haustiere werden jedoch schnell lernen, mit Kindern auszukommen, wenn ihnen beigebracht wird, sie nicht zu verfolgen.

Als Schutz ihres Hauses zeigen sie möglicherweise vorsichtiges oder zurückhaltendes Verhalten gegenüber Fremden und ertönen gelegentlich Warnrufe, um ihren Besitzer auf Gefahren aufmerksam zu machen.

Pflege

Bürsten Sie das Fell Ihres Hundes wöchentlich, häufiger beim Schuppen, um Mattierungen zu vermeiden. Besprühen Sie das Fell mit einem Conditioner, mit dem Hunde das Haar vor dem Bürsten entwirren können.

Sie können dann eine glattere Bürste verwenden, um Verwicklungen und tote Haare zu entfernen. Ein australischer Schäferhund Mischling, der häufig gebürstet wird, ist im Allgemeinen sauber und benötigt nicht mehr als ein paar Bäder pro Jahr.

Fragen zum Aussiedor

1. Wie sieht ein Aussiedor aus?

Australian Shepherd Lab-Mischungen werden im Allgemeinen verwendet, nachdem einer ihrer Elternteile mehr als der andere gezüchtet hat. Im Allgemeinen sind sie kleiner als ausgewachsene Labradore, können aber abhängig von ihren Genen so groß wie ein reinrassiger Labrador werden. Sie können blaue Augen haben, weil ihre australischen Eltern das Gen tragen. Sie wiegen normalerweise zwischen 15 – 28 Kilo.

2. Sind Aussiedors gesund?

Normalerweise ist die Mischung aus Australian Shepherd Labrador gesünder als die ihrer reinrassigen Eltern. Sie tragen nicht die gesundheitlichen Probleme, die durch jahrelange Inzucht entstanden sind.

3. Sind Aussiedors aggressiv?

Sie sind nicht aggressiver als ihre Elternrassen. Es hängt auch davon ab, wie sie erzogen werden und welches Temperament ihre Eltern haben.

4. Gelten Aussiedors als gute Familienhunde?

Ja, sie sind großartig für Familien. Sie sind ausgezeichnete Familienbegleiter, solange Sie ihnen die Übung geben können, die sie benötigen, um ihren Geist zu beschäftigen, damit sie keine schlechten Gewohnheiten aufgreifen.

5. Haben Aussiedors blaue Augen?

Ja, sie können blaue Augen haben. Es wird nicht bei allen Hunden vorkommen, aber ihre australischen Eltern bieten eine genetische Chance, dass Ihr Aussie Lab-Mix dieses Gen trägt.

6. Wie hoch ist die Lebenserwartung eines Australian Shepherd Lab-Mix?

Normalerweise können diese Welpen je nach Größe bis zu 12 Jahre alt werden.

7. Wie viele Welpen sind in einem Aussiedor-Wurf?

Die Wurfgröße für Australian Shepherds Labrador Mischling kann zwischen 2 und 7 Welpen liegen.

error: Alert: Inhalt gesichert !!