aussiedoodle-braun

Aussiedoodle – Mini Australian Shepherd Pudel Mischling

Dieser Mini Australian Shepherd Pudel Mischling oder auch einfach Aussiedoodle genannt, ist eine Kreuzung zwischen einem australischen Schäferhund und einem Pudel, normalerweise einem Standard- oder Zwergpudel.

Aussiedoodles haben mehrere Namen, darunter Aussiepoo und Aussiepoodle.

Ihr Fell kann eine Vielzahl von Farben aufweisen, die typischerweise bei Australian Shepherds zu sehen sind, wie Blue Merle, Red Merle, Schwarz-Rot-Tri, Schwarz-Braun oder in seltenen Fällen sogar eine Volltonfarbe.

Beide Rassen, aus denen Aussiedoodles gekreuzt wurden, gelten als Hunde-Einsteins, was diese Rasse zu einer super intelligenten Kreuzung macht.

Wenn Sie den Wunsch haben, Ihr Zuhause für einen Mischling zu öffnen, wissen Sie nie, was Sie genau bekommen. Es wird oft angenommen, dass eine Kreuzung das Beste aus zwei oder mehr Rassen kombiniert, aber die Genetik funktioniert nicht immer so.

Hunderassengruppe: Mischlingshunde
Höhe: 25 – 38 cm
Gewicht: 12 –  30 Kilo
Lebensspanne: 10 bis 13 Jahre

Die Art und Weise, wie Gene sich kombinieren und ausdrücken, unterliegt nicht immer der Kontrolle eines Züchters, noch weniger, wenn zwei verschiedene Rassen gekreuzt werden.

Seit Jahrtausenden kreuzen Menschen Hundetypen, um ein bestimmtes Aussehen, Temperament oder eine bestimmte Arbeitsfähigkeit zu erreichen.

Aber zwei Rassen immer und immer wieder zu kreuzen, macht keine Hunderasse. Eine Rasse ist eine Gruppe von Tieren, die durch Abstammung von gemeinsamen Vorfahren verwandt sind und in den meisten Merkmalen sichtbar ähnlich sind.

Aussiedoodles sind kluge Hunde und erfordern mentale Stimulation. Wenn sie sich langweilen, können sie sich destruktiv verhalten.

Um eine einheitliche Erscheinung, Größe und Temperament zu erreichen, müssen die Züchter die Welpen mit den gewünschten Merkmalen auswählen und über mehrere Generationen hinweg züchten, damit die Merkmale festgelegt werden.

Kreuzungen sind in den letzten zehn oder zwanzig Jahren populär geworden, da Menschen nach Hunden suchen, die sich vom alltäglichen Hund unterscheiden oder von denen sie glauben, dass sie bestimmte ansprechende Eigenschaften haben.

Zum Beispiel wird oft behauptet, dass Kreuzungen hypoallergen sind oder weniger gesundheitliche Probleme haben oder die besten Eigenschaften jeder Rasse tragen.

aussiedoodle-welpeAussiedoodle Temperament

Das Temperament wird teilweise durch Vererbung und teilweise durch die Umgebung beeinflusst, sodass es variabel sein kann. Das Temperament eines Aussiedoodle hängt von mehreren Dingen ab: dem Temperament seiner Eltern, insbesondere der Mutter, die eher das Verhalten eines Welpen beeinflusst, dem Grad der Sozialisation, den er erhält, und den besonderen Genen, die er erbt.

Im Allgemeinen sind es jedoch freundliche Hunde, die sich ihren Familien widmen. Sie haben jedoch einige mögliche Macken, die Sie beachten sollten.

Der australische Schäferhund (Australian Shepherd) ist ein Hütehund und er mag es, wenn Menschen zusammen bleiben. Wenn Sie sehen, wie Ihr Aussiedoodle versucht, Familienmitglieder, insbesondere Kinder, durch Anstoßen oder Knabbern an ihnen zu hüten, ist er nicht aggressiv, er folgt seinen Instinkten.

Egal wie groß sie sind, ob es sich um ein Mini Aussiedoodle aus einem Zwergpudel oder ein größeres Exemplare aus einem Standardpudel handelt, Sie können erwarten, dass dieser Hund viel Energie hat. Sie können Ihr Hund mit langen Wanderungen, Spaziergängen, Strandtagen oder Abrufspielen beschäftigen.

Aussiedoodle ist eine sehr intelligente Rasse

Ein Aussiedoodle wird dank der Intelligenz beider Rassen und des starken Wunsches des australischen Schäfers, einen Job zu machen, zweifellos klug und gut trainierbar sein. Wenn Sie diese Rasse mit positiven Verstärkungstechniken trainieren und ihm zeigen, was Sie mögen, indem Sie ihn mit Lob, Spiel und Leckereien belohnen, wird er wahrscheinlich schnell und glücklich lernen.

Beginnen Sie an dem Tag, an dem Sie ihn nach Hause bringen, mit dem Training Ihres Welpen. Schon mit acht Wochen kann er alles aufsaugen, was man ihm beibringen kann.

Warten Sie nicht, bis er 6 Monate alt ist, um mit dem Training zu beginnen, sonst haben Sie einen eigenwilligeren Hund, mit dem Sie umgehen müssen.

Sprechen Sie mit dem Züchter, beschreiben Sie genau, wonach Sie bei einem Hund suchen, und bitten Sie um Unterstützung bei der Auswahl eines Welpen. Züchter sehen die Welpen täglich und können unheimlich genaue Empfehlungen abgeben, sobald sie etwas über Ihren Lebensstil und Ihre Persönlichkeit wissen.

Was auch immer Sie von einem Aussiedoodle wollen, suchen Sie nach einem, dessen Eltern nette Persönlichkeiten haben und der seit seiner frühen Welpenzeit gut sozialisiert ist.

aussiedoodle-welpe-kaufenAussiedoodles Pflege

Aussiedoodles können verschiedene Fellarten haben. Einige haben das lange, glatte Haar des australischen Schäfers , andere ähneln einem Pudel mit lockeren Locken und einige fallen irgendwo in die Mitte.

Sie sind keine pflegeleichten Hunde, wenn es um die Pflege geht. Planen Sie je nach Manteltyp, Ihren Hund mindestens jeden zweiten Tag zu bürsten. Wenn er einen lockigen Mantel hat, muss er möglicherweise alle acht bis 12 Wochen abgeschnitten werden.

Der Rest ist Grundversorgung. Schneiden Sie seine Nägel nach Bedarf, normalerweise alle paar Wochen. Halten Sie die Ohren sauber und trocken, um Bakterien- und Hefeinfektionen vorzubeugen. Putzen Sie die Zähne für eine gute allgemeine Gesundheit und frischen Atem.

Aussiedoodle Futter

Eine ideale Fütterung sollte für eine kleine bis mittelgroße Rasse mit hoher Energie gemischt werden.

Wie beide Elternrassen neigt der Aussiedoodle dazu, an Gewicht zuzunehmen, wenn sie überfüttert werden. Es ist also zu empfehlen, sich an einen regelmäßigen Fütterungsplan zu halten und das Futter tagsüber nicht auszulassen. Leckereien sollten ebenfalls begrenzt sein.

Ist ein Aussiedoodle hypoallergen?

Da bei dieser Mischung einen Pudel in ihrem Erbe haben, werden Aussiedoodles manchmal als hypoallergen gefördert. Einige Menschen mit leichten Allergien reagieren weniger stark auf bestimmte Hunde, aber kein seriöser Züchter garantiert, dass ihre Hunde hypoallergen sind.

Wie groß wird ein Mini-Aussiedoodle?

Ihr Miniatur-Aussiedoodle ist wahrscheinlich klein bis mittelgroß, 28 bis 42 cm groß, wiegt zwischen 7 und 16 Kilo. Hat Schlappohren, mandelförmigen Augen, die entweder fast schwarz oder blau sind.

Verlieren Aussiedoodle-Welpen viele Haare?

Meist sind die fellhaare des Aussiedoodles weich, und verliert im Allgemeinen nicht viel. Sie können je nach Wunsch auf viele verschiedene Arten gepflegt werden.

Ihre Mäntel können zottelig und flauschig sein (was tägliches Bürsten und monatliches Pflegen erfordert) oder sie können kurz mit weichen Locken sein, was ideal für den Sommer ist.

error: Alert: Inhalt gesichert !!