Hundebett & Hundesofa richtig wählen und günstig kaufen

Wie Sie das richtige Hundebett wählen

Während Haustiere häufig gerne an einer Vielzahl von Orten zu Hause ihren Kopf ablegen, einschließlich Ihres Bettes, ist es wichtig, dass Ihr Haustier einen eigenen Platz zum Schlafen und Entspannen am Abend hat.


 

Die Möglichkeiten für Hundebetten scheinen jedoch unbegrenzt zu sein, so dass es überwältigend sein kann, wenn Sie versuchen, das Richtige auszuwählen.

Denken Sie über die Bedürfnisse Ihres Hundes nach, bevor Sie einkaufen gehen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Bettes alle eventuellen Arten von Gesundheitsproblemen, das Alter Ihres Hundes und auch seinen Charakter. Vernachlässigen Sie außerdem nicht Ihre eigenen Aspekte wie die Größe des Bettes und den Preis sowie die Frage, ob das Bett zu Ihrem Design passt.

I. Berücksichtigung der Bedürfnisse Ihres Hundes

1. Auch Sie sollen den Schlaf Ihres Haustieres genießen. Der Ruhestil Ihres Hundes spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Bettes. Ausgestreckte Beine brauchen ein großes Bett. Wenn sich Ihr Hund dennoch sich selbst gerne kuscheln möchte, ist ein kleineres Bett mit Seiten zum Anlehnen erforderlich. Schauen Sie sich Ihren Hund genau an, neigt er im Ruhezustand zu Kälte oder Wärme? Verschiedene Formen und auch Designs von Betten können Ihrem Hund dabei helfen, die Temperatur zu regulieren. Einige Hundebetten sind mit Heiz- oder Kühlkissen ausgestattet.

Angebot
Hundebett mit Heizmatte für Hunde
Pssopp - Misc.
45,89 EUR

Überlegen Sie, ob Ihr Hund zum Kauen neigt. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haustier viel kaut und auch mal gerne was zerstört, sollten Sie sich für ein einfacheres, kostengünstigeres Bett ohne zusätzliche Eigenschaften wie Heizen oder Kühlen zu Hause entscheiden. Wenn Sie gesehen haben, wie Ihr Hund mit seinem Bett umgeht, können Sie sehen, ob er darin glücklich ist, oder Sie es eventuell mit einem anderen Model versuchen sollten.

2. Eine gute Idee ist es, Ihren Hund von der Nase bis zum Schwanz zu messen, während er ruht. Rechnen Sie danach zwischen 10 und 20 cm dazu, um die Größe des von Ihnen ausgewählten Bettes zu bestimmen.
Denken Sie daran, ob Ihr Hund beim Messen völlig erwachsen ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wählen Sie lieber ein größeres Bett aus, damit Sie das Hundebett nicht so schnell ersetzen müssen.

Wenn Ihr Hund ein junger Welpe ist und Sie nicht vorhaben, ein kleines und später ein größeres Bett zu kaufen, können Sie ein größeres Bett mit Decken oder Polstern ausstatten, damit sich Ihr Welpe wirklich geschützt fühlt.

3.  Das Alter oder der gesundheitliche Zustand Ihres Hundes können eine Rolle in der Art des Hundebettes spielen, das Sie kaufen. Orthopädische Hundebetten eignen sich für Hunde mit Gelenkschmerzen oder Gelenkentzündungen.

Orthopädische Betten aus hochdichtem Memory-Schaumstoff passen sich der Form Ihres Haustieres an und bieten Komfort und Unterstützung, um die Schmerzen Ihres Hundes und Ihrer Hunde zu lindern.

Bei Hunden in wärmeren Umgebungen oder solchen mit dickem Fell oder langem Haar sind Betten erforderlich, in denen eine Abkühlungsmöglichkeit besteht. Langhaarige Hunde oder solche mit dickem Fell erhitzen sich beim Schlafen leicht. Kinderbetten sind gar nicht mal so schlecht, da sie in der Regel aus Maschen bestehen und beim Schlafen, Luft unter dem Hund strömt.

Betten mit Abkühlkissen sind ebenfalls erhältlich, wenn sich Ihr Hund nicht bequem auf dem Boden ausruhen kann.

4. Wählen Sie das beste Material für Ihren Hund. Bedenken Sie dabei, an  Haustierbetten, mit denen Sie Probleme wie Inkontinenz, Gerüche oder Allergien bewältigen können.

Wasserdichte Betten sind ideal, wenn Ihr Haustier älter und inkontinent ist. Wenn Ihr Bett nicht wasserdicht ist, wie z. B. ein Matratzenbett, kaufen Sie einen wasserdichten Bezug, um eine Fläche darüber zu legen.

Angebot
Hundebett mit wasserabweisender Tiermatratze
CopcoPet - Misc.
ab 79,99 EUR

Mit Zedernholz gefüllte Betten wehren nicht nur Gerüche ab, sondern können Ihrem schlecht riechendem Haustier auch ein angenehmeres Aroma verleihen. Je mehr sich Ihr Hund im Zedernholzbett wälzt, desto besser duftet er am frühen Morgen.

Zedernspäne für Füllung
Holger Senger Naturrohstoffe - Misc.
10,50 EUR

II. Grundlegendes zu verschiedenen Bettenarten

hunde-kissenbett-kaufenKissenbett

Wählen Sie ein Kissenbett für einen großen Hund. Diese großen Kissen mit loser Füllung eignen sich gut für Hunde, die sich ausstrecken oder ausbreiten, während sie sich ausruhen.

Besonders große Hunde strecken sich im Schlaf oft so lange wie möglich aus, sodass die Freiheit, die ein riesiges Kissen bietet, Ihrem Hund sicher zusagt.

Bei günstigeren Modellen kann sich die Füllung mit der Zeit festsetzen oder auflösen. Kaufen Sie die günstigeren Versionen nur, wenn Sie den Bezug zum Reinigen entfernen können, da das Waschen des gesamten Bettes dessen Lebensdauer verkürzt.

Wenn Ihr Haustier Kissen frisst, wählen Sie ein Kissenbett aus robusten Materialien. Eine Variation des Kissenbettes ist ein Sitzsackbett, das etwas überfüllt ist, um Ihrem Haustier viel mehr Komfort zu bieten.

Angebot
Sitzsack Hundebett XXL für große Hunde
Bean Bag Bazaar
159,99 EUR

Donut-Bett

Wählen Sie ein Donut-Bett, wenn Ihr Haustier sich gerne kuschelig schläft. Wie es der Name vermuten lässt, ist ein Donut-Bett abgerundet oder oval mit erhöhten Seitenteilen. Diese sind wunderbar für Schoßhunde, die sich gerne zusammengerollt ausruhen. Einige Haustiere laufen vor dem Hinlegen gerne ein paar Mal im Kreis, und auch Donutbetten sind eine gute Alternative für diese Hunde.

nestbett-kleine-hunde

Nestbett

Anschaffung eines Nestbettes zum Kuscheln. Ähnlich wie bei Donutbetten umfassen Nestbetten auch hohe Seiten. Sie helfen dabei, sich gut zu wärmen, sodass sie gut für Hunde geeignet sind, die eine zusätzliche Unterstützung benötigen und es abends gern gemütlich haben.

Da diese Betten aufgrund ihrer hohen Seiten normalerweise nicht in die Waschmaschine gelegt werden können, sollten Sie darauf achten, dass sie ein herausnehmbares Mittelkissen haben, um die Reinigung zu erleichtern.

Polsterbett

Besorgen Sie sich ein Polsterbett, wenn Ihr Hund ein sehr schlanker ist. Diese Betten ähneln Mini-Sofas mit einer erhöhten Kante, auf der Ihr Hund den Kopf entspannen kann. Zusatzbetten eignen sich gut für Hunde, die große Kissen mögen und bei Annäherung von hinten zum Schock neigen, da der erhöhte Rücken ein gewisses Maß an Sicherheit bietet.

Stellen Sie daher vor dem Kauf sicher, dass Sie eine ausreichende vernünftige Fläche im Haus oder der Wohnung dafür haben.

Höhlenbett

hunde-tunnelbettSuchen Sie nach einem Bett im Höhlenstil, wenn Ihr Haustier tunneln möchte. Diese Betten sind zwar eher bekannt bei Katzen, doch auch kleine Hunde und Welpen kuscheln gern im Tunnel. Das halbverkleidete Layout kommt Hunden zugute, die warm und geschützt bleiben und sich auch beim Schlafen wohlfühlen wollen. Sie können auch gut für ältere Hunde sein, bei denen es schwierig ist, warm zu bleiben. Höhlenbetten bieten Ihrem Hund einen Ort, an dem er sich „verstecken“ kann, wenn er tagsüber gestresst ist. Daher können sie bei ängstlichen Hunden hilfreich sein.
Diese Betten sind in der Regel für kleinere Haustiere gedacht, die weniger als 10 kg wiegen.

hunde-haengematten

Hängemattenbetten

Auch Hängemattenbetten sind vielleicht mehr etwas für Katzen, aber es soll viele Welpen geben, die sich darin sehr wohl fühlen. Ähnlich wie menschliche Hängematten erheben sich diese Betten und bestehen aus einem stabilen Material, das an einem Rahmen befestigt ist.

Sie können eine gute Lösung sein, wenn Ihr Haustier inkontinent ist, weil Sie alles schnell wegwischen können, bevor der Hund sich darin schmutzig macht und den Geruch aufnimmt.

III. Berücksichtigung Ihrer Anforderungen

1. Wählen Sie ein sehr pflegeleichtes Bett. Der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Bettes für Ihren Hund ist möglicherweise die Auswahl eines Bettes, das schnell gereinigt werden kann. Hundebetten müssen häufig gereinigt werden, um Gerüche, Flöhe und Schmutz zu bekämpfen. Der Außenbezug muss wöchentlich oder zweimal gewaschen werden.

2. Entdecken Sie ein Bett, das gut in Ihr Zuhause passt. Sie möchten zwar unbedingt, dass sich Ihr Haustier in seinem brandneuen Bett wohlfühlt, möchten aber nicht, dass die Funktion den Raum kontrolliert, in dem es sich befindet. Hunde tendieren dazu, ihre Betten in einem ruhigen Bereich Ihres Zuhauses zu haben, Dort wo wenig hin und her gelaufen wird.

Auf diese Weise kann Ihr Haustier bei Bedarf für einige Zeit alleine sein. Die Auswahl an Hundebetten ist groß. In verschiedenen Stoffen oder Aufteilungen erhältlich, sodass Sie versuchen sollten, eines zu finden, das mit Ihren verschiedenen anderen Möbeln zusammenpasst.

Wenn der Platz ein Problem darstellt, können Sie möglicherweise ein Eckbett ausfindig machen, das Sie in einem zuvor nicht genutzten Raum verstauen können.

3. Versuchen Sie umweltfreundliche Funktionen zu finden. Wenn Sie zu einer umweltbewussten Lebensweise neigen, können Sie Betten aus gebrauchten Produkten wie recycelten Kunststoffbehältern erwerben.

Ebenso werden derzeit mehrere Haustierbetten sowie Bezüge aus hundertprozentigen organischen Materialien erstellt und vertrieben, sodass Sie auch nach diesen Ausschau halten können.

Diese Arten von Betten und auch Bezügen können viel teurer sein als Andere, aber sie sind gewöhnlich extrem belastbar, so dass sie viel länger halten. Naturkautschuk ist eine häufige Wahl zum Füllen von umweltfreundlichen Betten.

4. Bestimmen Sie Ihren Budgetplan, bevor Sie einkaufen. Zu einem Bett kommen ja meist noch, Kissen, Decke, heizbare Unterlage und so manches mehr.  Vergessen Sie auch nicht, dass Sie möglicherweise regelmäßig die Bezüge und sogar die Matratze wechseln müssen, wenn diese stark verschmutzt oder abgenutzt sind.

Wenn Sie dies beim Kauf berücksichtigen, können Sie eine vernünftige wirtschaftliche Entscheidung treffen. Aber Sie machen das schon richtig, denn Sie wissen ein Haustier zu halten, heißt auch Verantwortung zu übernehmen.

Letzte Aktualisierung am 6.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API