Abtreibung bei Hunden

Ungewollte Schwangerschaften passieren und eine große Anzahl von Haustieren wird trotz der Wünsche ihres Besitzers schwanger. In den meisten Fällen besteht die beste Lösung für dieses Problem darin, die Hündin kastrieren zu lassen, wodurch das aktuelle Problem nicht nur gelöst, sondern auch in Zukunft verhindert wird.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Tierhalter eine Schwangerschaft bei ihren Haustieren verhindern möchten.

Es ist ein häufiges Problem, und es gibt Möglichkeiten, einen sicheren Schwangerschaftsabbruch durchzuführen, wenn Ihr Hund schwanger geworden ist.

Wenn Sie erwägen, eine Schwangerschaft bei Ihrem Hund zu beenden, wird empfohlen, dass Sie sich zuerst von einem Arzt beraten lassen, damit eine vollständige Bewertung des Risikos und der Nebenwirkungen durchgeführt werden kann.

Andererseits ist es auch wichtig zu beachten, dass Hunde aus verschiedenen medizinischen Gründen spontane Abtreibungen oder Fehlgeburten erleiden können. Beide Situationen werden hier behandelt.

Symptome und Typen

Wenn Ihr Hund eine spontane Abtreibung erlebt hat, können Sie am häufigsten abnormale Vaginalblutungen feststellen. In einigen Fällen kann ein ausgewiesener Fötus gefunden werden. Die häufigste Ursache für eine spontane Abtreibung ist der Tod des Fötus aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts.

Im Falle einer geplanten Abtreibung ist Blutung das häufigste Symptom nach dem Eingriff. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Hund genau überwachen, damit auf Nebenwirkungen oder gesundheitliche Probleme schnell reagiert werden kann.

Was tun, wenn Ihre Hündin schwanger ist?

Wenn Sie glauben, dass Ihre Hündin schwanger ist, bringen Sie sie zu Ihrem Tierarzt. Es ist eine gute Idee, sie 2 oder 3 Wochen nach ihrer Paarung zu einer vorgeburtlichen Untersuchung zu bringen.

Ihr Tierarzt kann alle Fragen beantworten, die Sie möglicherweise haben, z. B. die Art des Futters, das schwangere Hunde essen sollten, und welche Änderungen Sie erwarten können.

Diagnose

Ein Ultraschallgerät kann eine Schwangerschaft bei einem Hund erkennen. Darüber hinaus ist der Ultraschall eines Fötus in der Regel erforderlich, bevor viele Gesundheitsdienstleister einer medizinischen Abtreibung zustimmen. Doppler-Instrumente können auch verwendet werden, um den Herzschlag eines Fötus zu hören, wenn die Schwangerschaft weit genug ist.

Ist Abtreibung von Hunden legal?

Die Abtreibung von Hunden ist legal und die meisten Tierarztpraxen bieten Möglichkeiten, die Schwangerschaft eines Hundes abzubrechen.

Es gibt auch Tierärzte, die eine Schwangerschaft nicht abbrechen, wenn sie die Hunde-Mutter nicht kastrieren, um sicherzustellen, dass derselbe Hund nicht zweimal dasselbe passiert, dies liegt jedoch in ihrem persönlichen und beruflichen Ermessen.

Behandlung

Für Besitzer, die nach sicheren Möglichkeiten suchen, um entweder eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern oder eine mögliche Schwangerschaft abzubrechen, gibt es mehrere medizinische Alternativen.

Um eine Schwangerschaft bei Hunden dauerhaft zu verhindern, ist Spaying (Ovariohysterektomie) die beste Option.

Die meisten Tierärzte empfehlen diese Methode bei einer ungewollten Hundeschwangerschaft. Für den Schwangerschaftsabbruch sind dies die häufigsten medizinischen Optionen:

Injizierbare Östrogene – Ein Arzt kann diese verabreichen, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Das Östrogen muss kurz nach der Kopulation injiziert werden, um wirksam zu sein.

Orale Östrogene – Diese werden nicht empfohlen, da sie unwirksam sind und bei Tieren Pyometra verursachen können.

Prostaglandin F2 alpha – Dies ist ein natürliches Hormon, das nachweislich eine sichere Abtreibung für Haustiere auslöst, wenn es von einem medizinischen Fachpersonal überwacht wird. Die meisten Nebenwirkungen sind oft mild, wenn überhaupt vorhanden.

Dexamethason – Dies ist auch eine praktikable Option, um eine Abtreibung für Haustiere herbeizuführen. Auf die Injektion folgen normalerweise Nebenwirkungen wie Keuchen, übermäßiges Trinken  und Wasserlassen.

Leben und Management

Es ist wichtig anzumerken, dass postkoitale Duschen trotz der Mythen, die die Methode umgeben, eine ungewollte Schwangerschaft bei Haustieren nicht effektiv beenden. Sowohl nach einer geplanten als auch nach einer spontanen Abtreibung kann es zu großen Beschwerden und / oder Vaginalblutungen oder abnormalem Ausfluss kommen.

Tierhalter sollten das Verhalten ihrer Tiere sorgfältig beobachten, um sicherzustellen, dass keine ernsthafteren Probleme auftreten.

Können Sie Hunden Abtreibungspillen geben?

Klares NEIN

Das Problem ist nicht die Wirksamkeit (oder das Fehlen davon) der Medikamente, sondern der Mangel an medizinischer Anleitung während des Prozesses und was dies für die Gesundheit des Hundes oder sogar des Menschen bedeutet.

Die Medikamente haben ziemlich störende Nebenwirkungen und keines von ihnen ist 100% wirksam. Es gibt keine Möglichkeit zu kontrollieren, ob die Behandlung wirksam war, ohne erneut Ultraschall oder Blutuntersuchungen durchzuführen. Auch die Dosierungskontrolle ist von entscheidender Bedeutung, um Nebenwirkungen zu minimieren.

Meistens müssen Antiemetika oder Antibiotika gleichzeitig von einem Tierarzt verschrieben werden, um Übelkeit zu minimieren oder das Infektionsrisiko zu kontrollieren.

hunde-op-versicherung