Dachshund

    dackel-dachshundDer Dachshund (Dackel) stammt von kurzbeinige Braken ab. Kurzbeinigkeit erleichtert das Durchstöbern dicht bewachsener Regionen, der langsamere Hund kann vom Jäger leichter verfolgt werden und in Dachs und Fuchsbauten eindringen. Der Vollblutjagdhund von erstaunlicher Vielseitigkeit kämpft unter der Erde tollkühn gegen Fuchs und den ihm körperlich überlegenen Dachs.
    Er ist, trotz seiner Jagdpassion, ein beliebter Haus und Familienhund. Der Clown, der Schelm, der Schauspieler unter den Hunden wird nie langweilig, und ist unnachahmlich. Er weiß genau, wie er seine Menschen um den Finger wickeln kann. Er ist zärtlich, rücksichtsvoll, dreist und draufgängerisch, wann immer es die Situation erfordert.
    Da er bei seiner Arbeit auf selbstständiges Handeln angewiesen ist, darf man ihm eigenen Entscheidungswege nicht als Ungehorsam auslegen. Bei liebevoll konsequente Erziehung ist auch der Dackel ein gehorsamer Hausgenosse. Am beliebtesten ist  der Rauhaar-, gefolgt von Lang- und Kurzhaardackel.

    Steckbrief

    Hunderasse Name:Dachshund, Dackel, Teckel, Rauhaardackel, Langhaardackel, Kurzhaardackel
    Ursprungsland:Deutschland
    Klassifikation FCI:Gruppe 4 Dachshunde
    Höhe:20 - 27 cm
    Gewicht:8 - 11 kg
    FellRau - Fein - Glatt
    Farben:Rot - Hellbraun - Braun - Silber- Schwarz
    Lebenserwartung:12 - 15 Jahre

    Charakter und Wesen

    Der Dackel wird bis zur Unbesonnenheit als klug, lebhaft und mutig beschrieben. Er ist auf Ausdauer ausgerichtet, was eine andere Art zu sagen ist, dass er hartnäckig sein kann. Dackel haben den Ruf, unterhaltsam und furchtlos zu sein, aber am liebsten möchten sie mit ihren Leuten kuscheln.

    Die Persönlichkeit des Dackels kann auch je nach Haartyp variieren. Da die Dackel die Rasse der Terrier im Blut haben, können sie unartige Störenfriede sein. Langhaardackel dagegen sind ruhig und haben Ihre Persönlichkeit, die irgendwo dazwischen liegt.

    Das Temperament wird von einer Reihe von Faktoren beeinflusst, darunter Vererbung, Training und Sozialisierung. Welpen mit netten Temperamenten sind neugierig und verspielt, gehen gerne auf Menschen zu und lassen sich von ihnen festhalten.

    Wie jeder Hund brauchen Dackel eine frühe Sozialisierung – Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen, neuen Dingen, Geräuschen und Erlebnissen -, wenn sie jung sind. Sozialisation hilft sicherzustellen, dass Ihr Dackelwelpe zu einem gutem Hund heranwächst.

    Wenn er regelmäßig Besucher hat und in belebte Parks, Innenstädte und auf Spaziergängen Nachbarn trifft, kann er auch seine sozialen Fähigkeiten verbessern.

    Welche Persönlichkeit und Eigenschaften hat der Dachshund?

    • Klug
    • Hingebungsvoll
    • Spielerisch
    • Mutig
    • Lebhaft
    • Stur

    Wie schlau und intelligent ist der Dackel? 

    Durchschnittlich: Dackel haben eine durchschnittliche Intelligenz für Gehorsam. Es ist etwas Geduld erforderlich, um dieser Rasse Tricks und Befehle beizubringen, aber die Mühe lohnt sich. Sie verstehen und speichern neue Befehle innerhalb von 25-40 Wiederholungen.

    Sind Dachshund Hunde leicht zu trainieren?

    Dackel sind leicht zu trainieren. Sie finden recht schnell den Zusammenhang zwischen Befehlen und Handlungen heraus.

    Wie verspielt ist diese Rasse?

    Dachshunde spielen wie jede andere Hunderasse, gerne. Manchmal bellen sie als Aufregung um das Spiel, aber sie gehören nicht zu der spielerischsten Hunderasse.

    Wie liebevoll sind sie?

    Dackel sind aufrichtig loyal, sanft und liebevolle Hunde gegenüber ihren Hundeführern. Sie genießen trotz der Aktivität eine gute Zeit mit ihren Besitzern und gelten als großartiger Therapiehund für Bedürftige. Diese Rasse reagiert stark auf die Emotionen ihres Halters, weil sie eng miteinander verbunden sind.

    Wie viel soziale Interaktion braucht der Dackel?

    Dackel sind eine soziale Rasse. Sie genießen es, mit Menschen oder anderen Tieren zusammen zu sein. Diese Rasse toleriert es nicht, allein gelassen zu werden.

    Bellen Dackel oft? Warum bellt mein Dachshund?

    Ja. Der Dackel ist eine sehr stimmige Rasse. Auf jeden Fall nicht die beste Wahl, wenn Sie eine ruhige Rasse bevorzugen. Oft bellen und heulen sie gern laut. Hauptgründe für das Bellen: Schutz, Alarm, Angst, Langeweile, Aufmerksamkeitssuche, Begrüßung, Trennungsangst, zwanghaftes Bellen.

    Ist der Dackel ein guter Wachhund?

    Dackel sind durchschnittliche Wachhunde. Wenn sie etwas anderes spüren, werden sie Sie alarmieren, aber die Beobachtung wird nicht als ihre Hauptaufgabe angesehen.

    Sind Dachshund aggressiv?

    Dackel können aggressive Merkmale aufweisen, einige davon können jedoch schon in jungen Jahren mit entsprechendem Training kontrolliert werden. Der Dackel ist eine von Natur aus dominierende Rasse, aber Sie können im Allgemeinen jedes Anzeichen von Aggression in jungen Jahren unter Kontrolle bringen.

    Experten empfehlen, bei einem Dackelwelpen jegliche Art von „Verfolgungsjagd“ auf ein Minimum zu beschränken, da dies natürliche Aggressionen auslösen kann. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren Dackel Kindern vorstellen.

    Beißen Dackel Menschen? Warum kommt es zu Hundebissen?

    Wenig. Der Dackel beißt laut Statistik selten Personen. Hauptgründe für Hundebiss: Schutz, Schmerz, Aufregung, Hüteinstinkt, Provoziertwerden.

    Ist Dachshund gut als Wohnungshund? Können sie in einer Wohnung leben?

    Dackel sind wohnungsfreundliche Hunde. Außer den täglichen Spaziergängen im Freien benötigen sie keinen großen Garten.

    Kann man sie auch mal alleine lassen?

    Dackel eignen sich am besten, wenn ein Familienmitglied tagsüber zu Hause ist oder wenn der Arbeitsplatz hundefreundlich ist, sodass sie den Hund bei der Arbeit mitnehmen können. Er mag es nicht so lange alleine zu sein.

    Wie kommt der Dackel mit anderen zurecht?

    Fremdenfreundlich

    Sind sie freundlich zu Fremden?

    Dackel sind nicht die fremdesten freundlichen Hunde.
    Kinderfreundlich

    Sind Dachshund Hunde kinderfreundlich? Sind sie gut mit kleinen Kindern?

    Dackel sind nicht die kinderfreundlichsten Hunde. Wenn Sie Kinder haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Wahl für einen Welpen aus dieser Rasse überdenken.
    Katzenfreundlich

    Wie gut verstehen sich Dackel Hunde mit Katzen?

    Dackel sind durchschnittliche
    katzenfreundliche Hunde.
    Hundefreundlich

    Sind sie hundefreundliche Hunde? Wie gut verstehen sich Dachshund Hunde mit anderen Hunden?

    Dackel sind nicht die hundefreundlichsten Hunde. Wenn Sie mehr Hunde in Ihrer Familie haben möchten oder an Hundetreffen teilnehmen wollen, ist der Dackel keine gute Wahl.
    Büro freundlich

    Sind Dackel gute Bürohunde?

    Nein

    Dackel ist nicht die beste Hunderasse für Büroumgebungen.

    Seniorenfreundlich

    Wie gut verstehen sich Dackel Hunde mit älteren Menschen?

    Dachshund sind nicht die beste Rasse für ältere Menschen.
    Haustierfreundlich

    Sind sie haustierfreundliche Hunde? Wie gut vertragen sich Dachshund Hunde mit anderen Haustieren?

    Dackel sind in der Regel freundlich gegenüber anderen Haustieren.
    Gut für Erstbesitzer

    Ist die Dackel Rasse gut für Erstbesitzer und Anfänger?

    Nein

    Dachshunde sind aufgrund ihrer eigensinnigen Persönlichkeit nicht gut für Anfänger.

    Service Hund

    Sind sie gut als Diensthunde? Kann Dachshund ein Diensthund sein?

    Nicht wirklich

    Diese Rasse wird im Allgemeinen nicht als Begleithund verwendet.

    Therapiehund

    Sind sie gut als Therapiehunde? Kann Dackel ein Therapiehund sein?

    Nicht wirklich. Diese Rasse wird in der Regel nicht als Therapiehund eingesetzt. Ein Therapiehund ist ein Hund, der darauf trainiert werden kann, Menschen in Krankenhäusern, Altenheimen, Pflegeheimen, Schulen, Hospizen, Katastrophengebieten und Menschen mit Angststörungen oder Autismus Zuneigung, Trost und Liebe zu schenken. Dachshund ist nicht die beste Rasse für therapeutische Zwecke.
    Erkennungshund oder Spürhund

    Sind sie gut als Spürhunde? Kann Dachshund ein Schnüffler sein?

    Ja. Ein Erkennungs- oder Schnüffelhund ist ein Hund, der darauf trainiert ist, mit seinen Sinnen (meistens seinem Geruch) Substanzen wie Sprengstoff, illegale Drogen, Wildtierkot, Geld, Blut und Elektronik wie illegale Mobiltelefone zu erkennen. Die Dackelzucht ist eine gute Wahl für Erkennungszwecke.
    Such- und Rettungshund (SAR)

    Sind sie gut als SAR-Hunde? Kann ein Dackel ein Such- und Rettungshund sein?

    Nicht wirklich. Der Einsatz von Hunden bei der Suche und Rettung (Search and Rescue, SAR) ist eine wertvolle Komponente bei der Verfolgung von Wildnis, Naturkatastrophen, Massenunfällen und der Suche nach vermissten Personen. Der Dackel ist nicht die beste Rasse für SAR-Zwecke.

    Bedenken Sie speziell bei Kindern!

    Zeigen Sie Ihren Kindern, wie man sich Hunden nähert und sie berührt. Überwachen Sie dabei immer die Begegnungen zwischen Hunden und kleinen Kindern, um zu verhindern, dass einer beißt oder an den Ohren oder am Schwanz zieht.

    Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich niemals einem Hund zu nähern, während er isst oder schläft, oder zu versuchen, ihm das Futter wegzunehmen. Auch hier gilt: Kein Hund sollte jemals unbeaufsichtigt mit einem Kind gelassen werden.

    Die Pflege

    Der Dackel braucht nicht viel Pflege. Sie verlieren nicht übermäßig viel Haare. Sofern sie sich nicht in etwas eingerollt haben, das schlecht riecht, müssen sie im Allgemeinen nicht oft gebadet werden und sind frei von Hundegeruch. 

    Kurzhaardackel können zwischen den Bädern mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, um sie sauber zu halten. Wenn Sie im Winter an einem kalten Ort leben, benötigt Ihr Dachshund möglicherweise einen Pullover, wenn er nach draußen geht.

    Rauhaardackel und Langhaardackel müssen regelmäßig gebürstet werden, und ihre Felle müssen zwei- bis dreimal im Jahr „geschoren“ werden, damit sie optimal aussehen. Ihr Züchter kann Ihnen sicher zeigen, wie das geht.

    Angebot
    Bei allen Dackelsorten müssen Sie besonders auf die herabhängenden Ohren achten, die ein Nährboden für Pilze, Bakterien und Milben sein können. Befeuchten Sie einen Wattebausch mit einem von Ihrem Tierarzt empfohlenen Ohrenreiniger und wischen Sie die Ohren wöchentlich ab. Gehen Sie nicht tiefer als bis zum ersten Fingerknöchel und stecken Sie Ihrem Hund niemals einen Wattestäbchen ins Ohr.
    Putzen Sie die Zähne Ihres Dachshund mindestens zwei- oder dreimal pro Woche, um Zahnsteinablagerungen und die darin lauernden Bakterien zu entfernen. Tägliches Bürsten ist noch besser, wenn Sie Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch vorbeugen möchten.

    Schneiden Sie die Nägel ein- oder zweimal im Monat, wenn Ihr Hund sie nicht auf natürliche Weise abnutzt. Wenn Sie sie auf dem Boden klicken hören, sind sie zu lang. Kurze, ordentlich beschnittene Nägel halten die Füße in gutem Zustand.

    Hundezehennägel haben Blutgefäße, und wenn Sie zu weit schneiden, können Sie Blutungen verursachen – und Ihr Hund kooperiert möglicherweise nicht mehr, wenn er das nächste Mal sieht, dass die Nagelknipser herauskommen.

    Was kostet ein Dackel Welpen und wo kann ich es kaufen?

    dachshund-dackel-welpenDer Preis für ein Dachshund Welpen liegt etwa bei 850,00 EUR – 1.250,00 EUR

    Um einen guten Züchter in Ihrer Nähe zu finden, empfehlen wie Ihnen den

    Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V

    Hier können Sie bequem anhand Ihrer Postleitzahl einen Welpen der zum Kaufen steht, in Ihrer Umgebung suchen: httpss://www.vdh.de/welpen/zuechter-suche

    Wer beim seriösen Hundezüchter kauft, sollte Gewissheit haben dass:

    • Sich der Züchter für die neue Umgebung seines Schützlings interessiert.
    • Er garantiert, dass sich Käufer bei Fragen auch nach dem Kauf bei dem Züchter melden können.
    • Die Mutter der Welpen vor Ort ist und angeschaut werden kann.
    • Das der Gesamteindruck der Welpen und der Mutter gut ist. Sie sollten nicht nur gesund aussehen, sondern natürlich auch geimpft und entwurmt sein.
    • Die Übergabe nicht auf einer Raststätte aus dem Kofferraum geschieht.

    Jeder seriöse Züchter wird mit Stolz sein Zuhause zeigen und einen Termin vereinbaren.

    Fütterung

    Empfohlene Tagesmenge: 1/2 bis 1 1/2 Tassen hochwertiges Trockenfutter pro Tag, aufgeteilt in zwei Mahlzeiten.

    HINWEIS: Wie viel Ihr Erwachsener Hund frisst, hängt von seiner Größe, seinem Alter, seinem Körperbau, seinem Stoffwechsel und seiner Aktivität ab. Hunde sind Individuen, genau wie Menschen, und sie brauchen nicht alle die gleiche Menge an Futter. Es versteht sich fast von selbst, dass ein hochaktiver Hund mehr braucht als ein Stubenhündchen.

    Die Qualität des von Ihnen gekauften Hundefutters spielt ebenfalls eine Rolle – je besser das Hundefutter ist, desto mehr nährt es Ihren Hund und desto weniger davon müssen Sie in die Schüssel Ihres Hundes schütteln.

    Behalten Sie Ihren Dackel in Form, indem Sie seine Nahrung portionieren und ihn zweimal täglich füttern, anstatt ständig Nahrung nach zu schieben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob er übergewichtig ist, führen Sie den Sehtest und den praktischen Test durch. Schauen Sie zuerst auf ihn herab. Sie sollten in der Lage sein, eine Taille zu sehen.

    Dann legen Sie Ihre Hände auf seinen Rücken, Daumen entlang des Rückens, mit den Fingern nach unten gespreizt. Sie sollten in der Lage sein, seine Rippen zu fühlen, aber nicht zu sehen, ohne fest drücken zu müssen. Wenn Sie es nicht schaffen, sollte er weniger Essen und sich mehr bewegen.

    Gesundheit

    Ist der Dachshund Allergienfrei (hypoallergen)?

    Nein. Dackel sind nicht gut für Allergiker. Da sie allergische Reaktionen hervorrufen können. Einige der Hunderassen werden sogar als potenziell allergisch eingestuft. Die Art des Fells ist nicht unbedingt relevant, da die meisten Menschen allergisch gegen Hautschuppen (Schuppen auf der Haut des Hundes) oder Speichel sind, nicht wirklich gegen Hundehaar.

    Gesundheitsprobleme

    Es ist normalerweise eine gesunde Hunderasse. Aber es können folgende Krankheiten vorkommen:
    • Bandscheibenerkrankung (IVDD)
    • Epilepsie
    • Progressive Retina-Atrophie (PRA)
    • Magen-Dilatations-Volvulus (GDV)
    • Cushings-Krankheit (Hyperadrenocorticism)
    • Hundediabetes Mellitus (DM)
    • Schwerhörigkeit

    Wenn Sie einen Welpen kaufen, suchen Sie sich einen guten Züchter, der Ihnen die Gesundheitsbescheinigungen für die Eltern Ihres Welpen vorlegt. Gesundheitsfreigaben belegen, dass ein Hund auf einen bestimmten Zustand getestet und von diesem befreit wurde.

    Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API