Gesundheit

Hunde Zahnpflege Produkte

hund-zaehne-klappern-tierarzt

Die richtige Anwendung von Hunde Zahnpflege Produkte, ist wichtig bei der Pflege der Zähne und des Zahnfleisches Ihres Hundes.

Eine große Auswahl an zahnärztlichen Produkten für Hunde ist erhältlich, darunter Zahnbürsten und Zahnpasta für Haustiere, Zahngele, Wasserzusätze und Zahnkauartikel.

Die besten Dentalprodukte enthalten wirksame Inhaltsstoffe und sind einfach zu verwenden und müssen nicht teuer sein.

Parodontitis: Mundgesundheit

Gute Mundgesundheit für Haustiere

Der Schlüssel zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen (für Menschen oder Haustiere!) Ist die Prävention. Solange die Zahnoberflächen häufig gereinigt werden, bleibt das Zahnfleisch gesund. Die tägliche Mundhygiene sorgt für eine hervorragende Mundgesundheit.

Der Standard-Zahnpflege ist natürlich das Bürsten. Tägliche Kauaktivitäten können auch zur Aufrechterhaltung der Mundgesundheit beitragen. Die tägliche Verwendung von Produkten, trägt dazu bei, die Zähne Ihres Hundes sauber zu halten und das Zahnfleisch und die Knochen um die Wurzeln gesund zu halten.

Es ist zu empfehlen, eine regelmäßige tierärztliche Untersuchung von Mund und Zähnen Ihres Hundes vor zu nehmen. Viele Hunderassen, insbesondere Hunde mittleren Alters und älter, erfordern zusätzlich zur laufenden Plaquekontrolle eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung.

Wie sich Parodontitis entwickelt

Die Ursache für Zahnfleischerkrankungen ist bei Hunden dieselbe wie bei Menschen. Zahnfleischerkrankungen sind Infektionen, die sich aus der Bildung von weichem Zahnbelag auf den Zahnoberflächen um das Zahnfleisch ergeben.

Die Bakterien in Zahnbelag reizen das Zahnfleischgewebe, wenn sich Zahnbelag ansammeln kann, was häufig zu einer Infektion des die Zähne umgebenden Knochens führt. Harter Zahnstein (Zahnstein) besteht aus Kalziumsalzen aus Speichel, die auf Plaque abgelagert sind. Zahnstein beginnt sich innerhalb weniger Tage auf einer Zahnoberfläche zu bilden, die nicht sauber gehalten wird, und bietet eine raue Oberfläche, die die weitere Plaqueakkumulation fördert. Hat es mal damit begonnen, an Dicke zuzunehmen, ist Zahnstein ist ohne zahnärztliche Instrumente, schwer zu entfernen.

Folgen von Parodontitis bei Haustieren

Mundgeruch ist der häufigste Effekt, den Besitzer bemerken. Dies ist jedoch oft nur die Spitze des Eisbergs. Das Zahnfleisch wird gereizt, was zu Blutungen und Mundschmerzen führt, und Ihr Hund kann beim Fressen den Appetit verlieren oder Futter aus dem Mund fallen lassen.

Die Wurzeln können so stark betroffen sein, dass sich einige Zähne lösen und herausfallen. Bakterien, die die Wurzeln umgeben, erhalten Zugang zum Blutstrom („Bakteriämie“). Studien haben gezeigt, dass Hunde mit schwerer Parodontitis schwerere mikroskopische Schäden in ihren Nieren und im Herzmuskel haben.

Tierärzte empfehlen

Tierärzte empfehlen mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigungen. Diese werden wie menschliche Zahnreinigungen durchgeführt, mit dem Unterschied, dass Hunde betäubt werden müssen,  damit der Tierarzt unter dem Zahnfleischrand reinigen kann, wo sich Plaque und Zahnstein verstecken. Hundezahnprodukte können helfen, die Bildung von Plaque und Zahnstein zwischen Zahnreinigungen zu verhindern.

Hinweis: Häusliche Zahnpflegeprodukte können nicht das tägliche Zähneputzen oder die professionelle Zahnreinigungen ersetzen, sondern die allgemeine Zahngesundheit unterstützen können.

Hunde Zahnpasta

Das Beste, was Sie zu Hause für die Mundgesundheit Ihres Hundes tun können, ist, die Zähne täglich mit einer haustiersicheren Zahnpasta zu putzen (verwenden Sie niemals menschliche Zahnpasta für Ihren Hund – dies kann ihn krank machen).

Hunde, deren Zähne bereits in Welpenjahren geputzt werden, können lernen, diese Aktivität besser zu tolerieren als ältere Hunde.

Hunde Zahnbürste

Bei der Auswahl einer Zahnbürste für Ihren Hund haben Sie die Wahl zwischen zwei Grundvarianten: Langstielig mit Nylonborsten, die Ihrer eigenen Zahnbürste ähneln, oder Fingerspitze, die über Ihren Finger passt und am Ende weiche Kunststoffknoten aufweist.

Anti-Bell Halsband Hund
  • 💙 NATÜRLICHE FELLPFLEGE: Für alle Hunderassen...
  • 💙 FÜR ALLE FELLTYPEN: Hunde Shampoo für...
  • 💙 ANGENEHMER DUFT: Premium Shampoo mit leichtem...
  • 💙 EINFACHE ANWENDUNG: Das Shampoo ins nasse...
  • 💙 VON EXPERTEN EMPFOHLEN: Unsere Produkte...

Die Zahnbürste mit den Fingerspitzen ist jedoch eine gute Option für Welpen oder erwachsene Hunde, die noch nicht mit dem Zähneputzen vertraut sind, da sie für den Hund etwas weniger beängstigend sein kann. Bei der Verwendung einer langstieligen Zahnbürste, haben Sie den Vorteil, dass Sie alle Zähne im hinteren Teil des Mundes erreichen können.

Wie bei menschlichen Zahnbürsten sollten Haustierzahnbürsten alle drei bis vier Monate ausgetauscht werden – und die Bürste nach jedem Gebrauch immer ausspülen.

Die langstieligen Bürsten verfügen über sehr weiche, sanfte Borsten mit einem größeren Borstenkopf auf der einen Seite und einem kleineren auf der anderen Seite, sodass sie für Hunde aller Größen (und auch für Katzen) geeignet sind. Die Fingerspitzenbürsten sind weich und flexibel für eine schonende Reinigung.

Hunde Zahngel

Zahngele ähneln Zahnpasten für Haustiere, aber Gele sind so konzipiert, dass sie einen längeren Kontakt mit den Zähnen haben, um Inhaltsstoffe zu liefern, die bei der Bekämpfung von Bakterien, Plaque und Zahnstein helfen.

Bei Zahngelen werden Zinkascorbat, Gluconat, Oxid und Chlorid häufig als antibakterielle Mittel in Zahngele und Wasserzusätze eingearbeitet, um die Plaquebildung und Mundgeruch zu verringern. Nach der Abgabe in die Mundhöhle bleibt das Zink im Mund und hilft bei der Verringerung der Bakterienmengen.

Vorteile: Alle natürlichen Inhaltsstoffe wie Zinkchlorid und Extrakt aus grünen Teeblättern haften an den Zähnen, um Plaque und Zahnstein abzubauen. Grüne Minze für frischen Atem

Nachteile: Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie vor und nach der Verwendung von Gel 30 Minuten lang Nahrung und Wasser zurückhalten.

Hunde Zahnwasserzusatz

Beseitigt Bakterien, die Mundgeruch verursachen, entfernt Plaquebildung und schützt das Zahnfleisch.

Wasserzusätze (oder auch Zahnsprays und Dentalsprays) enthalten normalerweise ähnliche Inhaltsstoffe wie Zahngele, werden jedoch nicht auf die Zähne aufgetragen, sondern dem Wasser Ihres Hundes zugesetzt. Es wird wirklich nicht einfacher, die Zähne Ihres Hundes zu pflegen, als jeden Tag eine Kappe Wasserzusatz in die Schüssel zu gießen.

Alle Wasserzusätze sind geschmacks- und geruchsneutral, sodass Hunde nicht wissen, dass es sich in ihrer Wasserschale befindet.

Hunde Zahnkauen

Reinigt die Zähne Ihres Hundes beim Kauen und erfrischt vorübergehend auch den Atem.

Als Hundespielzeug  getarnt, dient Zahnkauen zum mechanischen Reinigen der Zähne beim Kauen des Hundes. Obwohl weniger effektiv als normales Zähneputzen zu Hause und sicherlich nicht so gründlich wie eine professionelle Reinigung durch einen Tierarzt, kann Zahnkauen dazu beitragen, die Zähne Ihres Hundes sauber zu halten.

Hinweis: Beobachten Sie Ihren Hund, um sicherzustellen, dass er langsam an einer Zahnbehandlung kaut, anstatt große Stücke zu schlucken oder sogar das gesamte Kauen zu schlucken, was möglicherweise zu einer Blockade des Magen-Darm-Trakts führen kann.

Tipps zum Zähneputzen Ihres Hundes

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Zähneputzen Ihres Hundes haben, denken Sie vielleicht es sei gar nicht so einfach.

Sie werden feststellen, dass Sie und vor allem auch Ih Hund, sich schnell daran gewöhnen werden. Vor allem dann, wenn Sie die richtige Zahnpasta mit einer hundefreundlichen Geschmacksrichtungen wie Hühnchen, Ente und Rindfleisch finden.

Die beste Zeit, um die Zähne Ihres Haustieres zu putzen, ist, wenn Sie beide entspannt sind. Wenn Ihr Hund dem Zähneputzen widersteht, knurrt, beißt, kratzt oder andere Anzeichen von Aggression während des Zähneputzens zeigt, hören Sie sofort auf. Wählen Sie zunächst einen anderen Zeitpunkt und bei anhaltenden Schwierigkeiten fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Beginnen Sie langsam und geben Sie Ihrem Hund mehrere Tage oder Wochen Zeit, sich anzupassen. Es ist in Ordnung, wenn Sie in den ersten Sitzungen jeweils nur ein paar Zähne putzen. Konzentrieren Sie sich auf die Außenflächen der Zähne. Plaque und Zahnstein sammeln sich im Allgemeinen nicht viel an den Innenseiten der Zähne an, da die Zunge des Hundes sie ständig sauber wischt. Halten Sie die Bürstensitzungen mit Leckereien oder Bauchmassagen positiv.

  • Halten Sie beim Zähneputzen mit einer Zahnbürste den Mund geschlossen und schieben Sie die Bürste zwischen Wange und Zähne.
  • Ihr Haustier versucht möglicherweise, sich rückwärts zu bewegen, wenn Sie den Mund öffnen. sei en Sie vorbereitet.
  • Putzen Sie mit Zahnpasta nur die Außenseite der Zähne. Sorgen Sie sich nicht so sehr um die Innenseite der Zähne.
  • Loben Sie Ihr Haustier während des Bürstens häufig.
  • Wenn Ihr Haustier nur kurzes Bürsten verträgt, lassen Sie sich nicht entmutigen. Etwas bürsten ist besser als gar nicht bürsten.