So schützen Sie Ihren Hund im Auto

hund-im-autoSo viele Hunde sind verrückt nach einer Autofahrt. Alles, was wir tun müssen, ist mit den Schlüssel zu klingeln, und sie rennen an der Tür. Warum also den Spaß ruinieren, indem Sie diese im Auto mit einem Sicherheitsgurt für Hunde angurten?

Auf der anderen Seite kann es auch sein, dass Ihr Hund im Auto leidet. Das er Angst hat, da die Fahrt meist im Wartezimmer des Tierarztes endet.

Egal zu welchem Anlass gefahren wird, die meisten Hunde waren früher frei im Auto und dazu ermutigt, den Kopf aus den Fenstern zu hängen und die Ohren entzückend in der Brise zu flattern.

Doch dann lernten Tierhalter anhand hilfreicher Quellen aud Aufklärung. Die erklären, dass ein 40-Kilo-Hund  bei einem Autounfall mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h zu einem 1.200 – Kilo-Projektil werden kann, etwas über die Gefahren von Hunden, die frei im Auto fahren. Autsch…

In letzter Zeit haben viele Hundebesitzer die Sicherheit von Autos für unsere Haustiere umgedacht, und das aus gutem Grund.

Hund im Auto: Das steht im Gesetz

§ 22 der StVO, Absatz 1:
Die Ladung ist so zu verstauen und zu sichern, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen kann.

Deshalb ist so ein „Autosicherheitsgurt“ für Hunde Pflicht.

Wirklich, ein Sicherheitsgurt für meinen Hund?

Die meisten Hundegeschirre arbeiten mit dem vorhandenen Sicherheitsgurt Ihres Autos zusammen (der definitiv nicht für die Hundesicherheit ausgelegt ist). Diese Auffanggurte sind zum Zurückhalten gedacht, und ein guter Auffanggurt ist viel strapazierfähiger als das Geschirr Ihres Hundes zum Gassi gehen. Die Kombination Ihres menschlichen Sicherheitsgurts mit einem gut gestalteten Hundegeschirr bietet die ultimative Hundesicherheit und mehr Spaß beim Autofahren für Sie und Ihren Hund.

Gefahren Hundegesicht beim Autofahren

Es macht keinen Spaß, über diese beängstigenden Szenarien nachzudenken, besonders wenn für so viele unserer Hunde eine Autofahrt eine freudige Angelegenheit ist. Viele von uns sind sich jedoch einfach der Gefahren nicht bewusst, die das Fahren in Autos für ungezügelte Hunde und ihre Fahrer mit sich bringt:

  • Begeisterte oder ängstliche Hunde können aus offenen Fenstern springen.
  • Hunde, die den Kopf aus dem Fenster hängen, können durch Fremdkörper verletzt werden.
  • Airbags, die im Falle eines Unfalls ausgelöst werden, können auf dem Vordersitz sitzende Hunde verletzen.
  • Die Verwendung eines Haltegurts wie einer Leine oder einer Zipline in Kombination mit einem Hundehalsband kann zu schweren Verletzungen bei einem Autounfall oder sogar bei einem plötzlichen Anhalten führen.
  • Und wie bereits erwähnt, kann ein loser Hund auf dem Rücksitz während einer Kollision zu einem gefährlichen Projektil werden, und dies gilt sowohl für kleine als auch für große Hunde.

hund-auf-schoss-autoKein Hundesicherheitsgurt = abgelenkter Fahrer

Hundesicherheitsgurte verhindern, dass der Fahrer abgelenkt wird. Eine in den USA angelegte Studie ergab, dass mehr als 65% der Hundewächter aufgrund eines Hundes, der sich frei im Auto bewegt, abgelenktes Fahrverhalten zeigen. Dies dürfte bei uns in Deutschland nicht anders sein.

Hundeablenkungen führen dazu, dass wir den Blick von der Straße abwenden und schwere Unfälle und Verletzungen verursachen können. Sicherheitsgurte für Hunde halten Ihren Hund oder Welpen an Ort und Stelle und minimieren so die Ablenkung und Sie bleiben konzentriert.

Zu den Ablenkungen von Hunden als Passagiere gehören:

  • Versuche, dem Auto zu entkommen.
  • Bellen und stürzen sich auf andere Hunde, Autos oder ohne ersichtlichen Grund gegen Fenster.
  • Nervös in den Schoß des Fahrers schlendern
  • Sich unruhig im Fahrzeug bewegen, Spiegel und Sichtlinien blockieren.
  • Allgemeine entzückende – oder nervöse – Mätzchen, die Sie nicht lassen können, als Ihre Augen von der Straße abzuwenden, um zuzusehen.

Wir können den Anblick dieser entzückenden flatternden Wangen in unserem Seitenspiegel verpassen, aber die Ruhe, die mit dem Üben von sicherem Hundereisen einhergeht, ist ein großartiger Ersatz. Wir greifen jedes Mal, wenn wir im Auto sind, nach unseren menschlichen Sicherheitsgurten – warum tun wir das nicht auch für unsere Hunde?

Okay, wie wähle ich das richtige Autogeschirr für meinen Hund aus?

Ein wirksames Hundegeschirr für das Auto sollte die Stabilität Ihres Hundes im Auto erhalten und dessen Bewegung einschränken.

Leider gibt es noch keine Standardvorschriften und -anforderungen für Rückhaltesysteme für Hunde wie für Rückhaltesysteme für Menschen. Infolgedessen sind Kundenberichte und Produkttests von Drittanbietern – mit anderen Worten Tests und Überprüfungen, die nicht von dem Unternehmen durchgeführt wurden, das das Produkt herstellt – die beste Quelle, um das sicherste Gurtzeug zu finden.

  • Die Größe: Wie bei jedem Gurt möchten Sie die Größe eines Gurtes anhand der Brust-, Nacken- und Längenmaße Ihres Hundes und nicht anhand seines Gewichts auswählen, um eine gute Passform zu gewährleisten. Messen Sie Ihren Hund sorgfältig vor dem Kauf.
  • Komfort und Konstruktion: Achten Sie auf Details wie eine gepolsterte Brustplatte, Polsterung gegen Scheuern sowie strapazierfähige Nähte und Materialien.

Sleepypod Clickit Sport – Sicherheitsgurtgeschirr für Hundesicherheitsgurtgeschirr-hunde

Sleepypod-Gurte arbeiten mit Ihrem Sicherheitsgurt, um Ihr Haustier im Auto zu sichern, und können auch zum Gehen verwendet werden. Die Gurte sind in vier Größen erhältlich und passen Hunden bis zu einem Gewicht von 90 Pfund.

Merkmale:

  • ​für alle Dreipunktgurte, bequemes und ​sicheres​ Reisen​,​ ​s​itzen​d​ oder ​l​iegen​d​
  • ​breites, gepolstertes Nylongeschirr mit Neoprenfutter fängt die Aufprallenergie ab
  • ​​spielend leichtes Anlegen und Lösen, geringes Gewicht dank modernster Leichtbautechnologie

Clickit Sport ist das Hochleistungs-Sicherheitsgurtgeschirr für aktive Hunde, der die preisgekrönte Sicherheitstechnologie von Sleepypod mit optimierten Sicherheits-, Komfort- und Kontrollfunktionen für den täglichen Gebrauch kombiniert.

Ansehen

Auto-Sicherheitsgurt für Hunde – Zertifiziert

Sleepypod Clickit Terrain Auto-Sicherheitsgurt  für Hundehundegeschirr-auto

Der Sleepypod Clickit Terrain bietet mehr Funktionen als der kleiner Sport des gleichen Herstellers und noch mehr Sicherheit.

Zusätzlich ist das Terrain-Modell mit haltbareren Riemen und D-Ringen ausgestattet. Es bietet auch abnehmbare / austauschbare Reflexstreifen für Diensthunde und, separat zu erwerben, eine Packung, die über das Geschirr passt, damit Wildnis-Abenteuerhunde ihre eigenen Vorräte tragen können.

Dieser Auffanggurt ist die beste Wahl für alle, die Vielseitigkeit in einem Auffanggurt sowie für Outdoor-Typen suchen.

Merkmale:

  • 3-Punkt-Design für den Einsatz auf der Rücksitzbank, schützt den gesamten Oberkörper des Hundes, ermöglicht dem Hund das bequeme Reisen im Sitzen oder Liegen
  • Breite, gepolsterte, energieabsorbierende Sicherheitsweste und stoßdämpfende Manschetten fangen die Aufprallenergie ab
  • Schnelles Verschließen und Öffnen der stabilen Metallclips, geringes Gewicht dank modernster Leichtbautechnologie
  • pflegeleichte Weste aus hochwertigem Gepäck-Nylon, festigkeitsgeprüfte Materialien und Werkstoffe aus der Automobilindustrie
  • Sicherheitsgurtgeschirr für Haustiere crashgetestet, als Laufgeschirr auf Zugfestigkeit getestet

Clickit TERRAIN ist das Hochleistungs-Sicherheitsgurtgeschirr für aktive Hunde, der die preisgekrönte Sicherheitstechnologie von Sleepypod mit optimierten Sicherheits-, Komfort- und Kontrollfunktionen für den täglichen Gebrauch kombiniert.

Der Clickit TERRAIN wurde nach den strengen Sicherheitsstandards getestet, die für dynamische Crashtests von Kindersitzsystemen auf dem Rücksitz im Auto gelten.
Mit dem von Sleepypod eigens entwickelten Crashtest-Hund DUKE 2.0, welcher die Aufprallkräfte misst, erfüllt Clickit TERRAIN die hohen Sicherheitsstandards von Sleepypod mit Bravour.

Ansehen

Gewöhnen Sie Ihren Hund an einen Sicherheitsgurt

Einige Hunde empfinden Sicherheitsgurte für ein Auto zunächst als unbequem oder sind durch Bewegungseinschränkungen etwas beleidigt. Sie möchten das Geschirr nach und nach einführen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Einführungssitzungen viele Leckereien beinhalten.

  • Lassen Sie zuerst Ihren Hund das Geschirr für kurze Zeit im Haus tragen.
  • Nehmen Sie Ihren Hund mit auf eine kurze, vertraute Autofahrt zu einem Ort, an dem er sich wohlfühlt (der Park vielleicht?).
  • Bieten Sie viele Leckerbissen und Lob an und stellen Sie das Gurtzeug vor langen Reisen vor.

Bevor Sie es wissen, wird es für Sie und Ihren Hund zur normalsten Sache der Welt, Ihrem Hund einen Sicherheitsgurt anzulegen, und Sie können sich sicher und ohne Ablenkung auf den Asphalt wagen. Gute Fahrt für Sie UND Ihren Hund!

Letzte Aktualisierung am 20.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

hunde-op-versicherung